Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Schupfnudelpfanne mit Champignons

Zutaten

Portionen: 3

  • 500 g Schupfnudeln
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Champignons (frisch)
  • 1 EL Sonnenblumenöl (oder anderes Pflanzenöl)
  • 1 Becher Sauerrahm (bzw. Crème fraîche)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Parmesan (gehobelt)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Schupfnudelpfanne mit Champignons zunächst die Schupfnudeln wie im Grundrezept zubereiten.
  2. Zwiebel abschälen und würfelig schneiden. Champignons reinigen (vorsichtig, mit einem Pinsel).
  3. In einer Bratpfanne Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Zwiebel glasig anrösten, dann Champignons hinzufügen und etwa 5-10 Minuten mitbraten. Sauerrahm bzw. Crème fraiche unterziehen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Schupfnudeln in einer anderen Pfanne in wenig Öl anbraten. Schupfnudeln auf Tellern oder in Schüsseln portionieren und die Sauce darauf verteilen. Die Schupfnudelpfanne mit Champignons mit Parmesanhobeln garnieren und servieren.

Tipp

Zur Schupfnudelpfanne mit Champignons passt grüner Salat.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für die Zubereitung von Champignons?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 30241
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Schupfnudelpfanne mit Champignons

Ähnliche Rezepte

Kommentare44

Schupfnudelpfanne mit Champignons

  1. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 22.03.2018 um 09:15 Uhr

    braune Champignons haben mehr Aroma

    Antworten
  2. SandRad
    SandRad kommentierte am 11.03.2016 um 08:41 Uhr

    Hätte nicht gedacht, dass die Schupfnudeln so gut mit den Champignons zusammen passen. War sehr gut, ich habe allerdings nur die Hälfte vom Rahm genommen, reicht vollkommen :)

    Antworten
  3. Petzibärchen
    Petzibärchen kommentierte am 08.12.2018 um 17:03 Uhr

    braune Champignons sind aromatischer als weiße Champignons. Kräuterseitlinge würden hier auch ganz wunderbar schmecken! Pilze grundsätzlich (wenn möglich) nicht waschen, da sie sich mit dem Wasser vollsaugen. Pilze immer erst zum Schluss salzen.

    Antworten
  4. tasse tee
    tasse tee kommentierte am 20.11.2018 um 10:01 Uhr

    Ich nehme lieber braune Champignons oder gern auch Austernpilze

    Antworten
  5. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 10.10.2018 um 10:38 Uhr

    besonders gut sind sie auch auf grillgemüsespießen -

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Schupfnudelpfanne mit Champignons