Schokoladen-Tarte mit Marillenmarmelade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Boden:

  • 1 Ei
  • 100 g Mehl
  • 50 g Kuvertüre
  • 50 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 50 ml Milch
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver

Für die Schokoladen-Schicht:

Für die Schokoladen-Tarte mit Marillenmarmelade zuerst den Boden vorbereiten. Das Ei mit dem Zucker schaumig schlagen.

Die Kuvertüre zusammen mit der Butter schmelzen und unter das Ei rühren. Danach Mehl, Milch, Backpulver und Kakaopulver darunter rühren.

Für die Schokoladen-Schicht die Milch und Schlagobers einmal aufkochen. Vom Herd stellen und die gehackte Kuvertüre, die Marillenmarmelade und den Zucker darunter rühren.

In einer Schüssel die Eier verschlagen und die Schokoladenmasse auf die Eier leeren, danach gut verrühren.

Die Bodenmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Tortenform füllen und glatt streichen. Darauf die zweite Schokoladenmasse füllen und im Backrohr bei 160°C ca. 40 Minuten lang backen.

Aus dem Backrohr nehmen und in kleine Stücke portionieren. Die Schokoladen-Tarte nach Belieben mit etwas Staubzucker und frischer Minze garnieren.

Tipp

Die Zutaten für die Schokoladen-Tarte genügen für eine Tortenform in der Größe von 24 cm.

Was denken Sie über das Rezept?
32 13 0

Kommentare62

Schokoladen-Tarte mit Marillenmarmelade

  1. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 13.05.2017 um 07:32 Uhr

    Im Rezept steht, "darauf die zweite Schokoladenmasse füllen" eine erste Schokoladenmasse kann ich im Rezept nicht finden.

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 16.05.2017 um 11:48 Uhr

      Liebe belladonnalena, in diesem Fall ist mit der ersten Schokoladenmasse die Bodenmasse gemeint. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion.

      Antworten
  2. wemi92
    wemi92 kommentierte am 06.04.2016 um 11:30 Uhr

    sehr schokoladig! Wer das nicht mag lieber nicht probieren :)

    Antworten
  3. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 27.02.2016 um 14:56 Uhr

    SCHLAGOBERS DAZU UND FERTIG DIE NACHSPEISE

    Antworten
  4. lydia3
    lydia3 kommentierte am 02.02.2016 um 09:24 Uhr

    etwas geschlagenen Obers dazu, schmeckt sehr gut, hat aber leider sehr viele kalorien

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche