Puten-Reisfleisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 200 g Zwiebeln
  • Olivenöl (zum Andünsten)
  • 300 g Putenfleisch
  • 2 EL Paprikapukver (edelsüß)
  • 1 TL Paprikapukver (scharf)
  • 700 ml Gemüsesuppe
  • 300 g Langkornreis
  • 1 Prise Majoran
  • 1 EL Paradeismark
  • 100 g Parmesan (gerieben)
  • Salz
  • Parmesan (gerieben)

Für das Puten-Reisfleisch die Zwiebeln fein, Fleisch in Würfel schneiden. Zwiebeln im Olivenöl glasig andünsten. Fleisch dazu geben und rundherum anbraten.

Zweierlei Paprikapulver kurz mitrösten und mit der Gemüsesuppe aufgießen. Reis, Majoran und Tomatenmark dazu geben und so lange köcheln, bis der Reis gar ist. Mit Salz abschmecken und den geriebenen Parmesan unterrühren. Eventuell bei Tisch mit geriebenem Parmesan bestreuen und das Puten-Reisfleisch mit Rahm-Gurkensalat dazu servieren.

Tipp

Die Schärfe des Puten-Reisfleisch lässt sich durch die Menge des Paprikapulvers variieren. Wer keinen Parmesan mag, lässt ihn weg oder ersetzt ihn durch einen anderen Käse.

Was denken Sie über das Rezept?
24 18 11

Kommentare63

Puten-Reisfleisch

    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 19.02.2016 um 11:23 Uhr

      Liebe Gerlinde Schwaiger, am besten Sie deaktivieren Ihren Ad-Blocker und lassen Pop-Ups für ichkoche.at zu, dann sollten Rezeptausdrucken in Zukunft nichts mehr im Wege stehen. Außerdem können Sie auch auf den Madeleine-Banner drücken - auch so werden Sie zum PDF weitergeleitet. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  1. Michaela Baum
    Michaela Baum kommentierte am 11.05.2017 um 19:58 Uhr

    Ich danke dir so sehr für dieses Rezept. Einfach und sooo gut :) Auch ohne Parmesan ;) (mein Mann ist haglich

    Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 12.05.2017 um 08:50 Uhr

      Danke! Freut mich, dass es geschmeckt hat! :)

      Antworten
  2. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 21.02.2017 um 12:29 Uhr

    Ich gebe noch bunte Paprika Würfeln dazu

    Antworten
  3. cook4fun
    cook4fun kommentierte am 25.05.2016 um 21:22 Uhr

    Ich verwende statt dem Tomatenmark Letscho.

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche