Powidltascherln

Zutaten

Portionen: 4

  • 250 g Mehl (glatt)
  • 2 Eier
  • 1 Msp. Salz
  • 3 EL Wasser (lauwarm)
  • 3 EL Pflanzenöl
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • 250 g Powidl
  • 2 EL Rum
  • 2 Eiklar
  • 2 l Salzwasser (mindestens)
  • 4 EL Butter
  • 120 g Staubzucker
  • 1 Msp. Zimt (gerieben)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Aus dem gesiebten Mehl, Eiern, Salz, Wasser und Öl einen elastischen Teig kneten, in Alufolie einschlagen und im Kühlschrank etwa eine halbe Stunde rasten lassen.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mithilfe eines Nudelholzes auf eine Stärke von ca. 2 mm ausrollen.
  3. Daraus Quadrate von jeweils etwa 8 bis 10 cm Kantenlänge schneiden, jeweils einen Klacks vom mit Rum abgemischten Powidl daraufsetzen und die Quadrate in der Mitte zusammenschlagen, so dass daraus Dreiecke entstehen.
  4. Die Ränder mit etwas Eiklar bestreichen, anschließend fest zusammendrücken und nach Belieben mit einem Teigrad abrunden.
  5. In einem großen Topf ausreichend viel Salzwasser zum Kochen bringen, Powidltascherl vorsichtig einlegen und auf kleiner Flamme bei leicht wallendem Wasser etwa 8 Minuten garen.
  6. Nach dem Abtropfen die Powidltascherln in brauner Butter schwenken und mit Zimt und Zucker bestreut servieren.

Tipp

Die Powidltascherl mit gehackten Nüssen bestreuen. Besonders gut passen Walnüsse.

  • Anzahl Zugriffe: 43803
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Wie verfeinern Sie die Tascherl noch?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Powidltascherln

Ähnliche Rezepte

Kommentare12

Powidltascherln

  1. Doris Martin
    Doris Martin kommentierte am 28.02.2020 um 06:43 Uhr

    Den Staubzucker mit geriebenen Nüssen vermisschen - schmeckt super

    Antworten
  2. Huma
    Huma kommentierte am 08.11.2017 um 07:15 Uhr

    Schmecken sehr gut. Wir essen dazu Apfelmus.

    Antworten
  3. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 20.08.2015 um 17:56 Uhr

    wunderbar

    Antworten
  4. Nala888
    Nala888 kommentierte am 28.07.2015 um 06:29 Uhr

    toll

    Antworten
  5. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 28.06.2015 um 08:47 Uhr

    eines meiner Lieblingsgerichte. Aber nur mit selbstgemachtem Powidl

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Powidltascherln