Powidl-Röllchen

Gekocht, geschälte Erdäpfel durch die Erdäpfelpresse drücken. Mehl, Erdäpfel, Dotter ,Ei und Salz rasch zu einen glatten Teig

Zutaten

  • 300 g Erdäpfel (mehlig, gekocht, geschält und durch eine Erdäpfelpresse gedrückt)
  • 100 g Mehl
  • 1 Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Stärkemehl
  • 100 g Powidl
  • 40 g Rosinen
  • 1 Eidotter (zum Bestreichen)
  • 1 EL Milch (zum Bestreichen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Powidl-Röllchen die Erdäpfelmasse mit 
    Mehl, Dotter und Salz rasch zu einem glatten Teig verkneten. Erdäpfelteig auf einer bemehlten Arbeitsplatte gleichmäßig, nicht zu dünn ausrollen.
  2. Den Teig mit Powidl bestreichen, mit den Rosinen bestreuen und zu einer Roulade aufrollen.

    Mit einem Messer ca. 2 cm breite Stücke abschneiden.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Powidl-Röllchen mit der Fülle nach oben auf das Blech legen. Zum Schluss noch mit Eidotter-Milch-Mischung rundherum bestreichen.
  4. Das Backrohr auf 170 °C vorheizen und die Powidl-Röllchen ca. 25 Minuten backen.

Tipp

Sie können für die Powidl-Röllchen statt Powidl auch eine dicke Marmelade Ihrer Wahl nehmen.

Eine Frage an unsere User:
Wie kann man diesen Auflauf Ihrer Meinung nach verfeinern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 11069
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Powidl-Röllchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare28

Powidl-Röllchen

  1. Fani1
    Fani1 kommentierte am 12.04.2018 um 13:12 Uhr

    Mit Bärlauch!

    Antworten
  2. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 12.04.2018 um 13:08 Uhr

    kurz vor backende butterflocken darauf verteilen

    Antworten
  3. solo
    solo kommentierte am 12.04.2018 um 11:37 Uhr

    Wenn man selbst gemachte Marmelade verwendet, ist eine Verfeinerung nicht nötig.

    Antworten
  4. evagall
    evagall kommentierte am 29.02.2020 um 07:41 Uhr

    Zuerst etwas frisch gequetschten Mohn am Teig verteilen und darüber den Mohn streichen.

    Antworten
  5. kwkw
    kwkw kommentierte am 20.10.2019 um 21:31 Uhr

    verfeinern mit Zwetschgenbrand

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Powidl-Röllchen