Topfen-Mohnschmarren mit Ingwer-Rhabarberragout

Zutaten

Portionen: 4

  • 400 g Topfen (20% F.I.T.)
  • 100 g Joghurt (3,6%)
  • 1 Ei
  • 4 Eidotter
  • 180 g Vollwertmehl
  • 20 g Mohn (gemahlen)
  • 12 Eiklar
  • 60 g Zucker (vorzugsweise Rohrzucker)
  • 1 Zitrone (Schale)
  • 1 Schote(n) Vanille (Mark)
  • 2 EL Butter (zum Backen)
  • 1 EL Rohrzucker
  • 250 g Rhabarber
  • 1 Stk. Ingwer (nussgroß)
  • 250 ml Weißwein
  • 3 EL Rohrzucker
  • 1 TL Stärkemehl
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Schmarren den Rhabarber schälen (mit einem kleinen Messer die Schale abziehen). Anschließend in 1 cm breite Streifen schneiden. Den Ingwer schälen, in feine Streifen schneiden. Ingwer und Rhabarber in einen Topf geben, Weißwein und Zucker beigeben, aufkochen und bei kleiner Flamme ca. 3 Minuten kochen lassen.
  2. Anschließend etwas Stärkemehl mit kaltem Wasser glattrühren und das Rhabarberragout damit binden.
  3. Für den Schmarren das Backrohr auf 180 °C vorheizen. Topfen, Joghurt, Eidotter, Vanillemark und Zitronenschale verrühren.
  4. Eiklar mit Zucker zu Schnee schlagen.
    Das Mehl mit dem Mohn vermischen und unter die Topfenmasse rühren, anschließend den Schnee unterheben.
  5. In einer beschichteten Pfanne etwas Butter aufschäumen, die Masse eingießen und ins Backrohr geben. Dauer: ca. 10 Minuten
  6. Danach herausnehmen, zerreißen, etwas Butter und Zucker beigeben. Durchrösten. Wenn der Schmarren eine schöne Farbe hat, mit dem Ingwer-Rhabarberragout anrichten.

  • Anzahl Zugriffe: 11768
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare15

Topfen-Mohnschmarren mit Ingwer-Rhabarberragout

  1. solo
    solo kommentierte am 26.04.2018 um 18:29 Uhr

    Die 12 Eiklar sind ein Hammer! Ist das Ernst gemeint?

    Antworten
    • KoBaCat
      KoBaCat kommentierte am 28.04.2019 um 12:43 Uhr

      Das finde ich auch!Außerdem fehlt mir in der Zubereitung, wo dann noch das ganze Ei hin soll, das in der Zutatenliste steht... ?

      Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 29.04.2019 um 16:29 Uhr

      Liebe KoBaCat! Das ganze Ei ist bei den Zubereitungsschritten 3 und 4 inkludiert, aber nicht extra erwähnt (3. Dotter mit... verrühren / 4. Eiklar mit... schlagen). Ich habe auch nochmals im Buch nachgeschlagen, aus dem das Rezept ist. Die 12 Eiklar sind richtig. Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit helfen. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion

      Antworten
    • KoBaCat
      KoBaCat kommentierte am 29.04.2019 um 21:31 Uhr

      Dabke jedenfalls fürs nachschlagen! LG

      Antworten
    • KoBaCat
      KoBaCat kommentierte am 29.04.2019 um 21:30 Uhr

      Also schlägt man im Endeffekt Schnee von 13 Eiern?

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Topfen-Mohnschmarren mit Ingwer-Rhabarberragout