Mühlviertler Erdäpfelnudeln

Zutaten

Portionen: 4

  • 500 g Mehlige Erdäpfel
  • 100 g Universalmehl
  • 50 g Erdäpfelmehl
  • 1 Eidotter
  • Butterschmalz
  • 1/4 l Sauerrahm
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Muskat
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Mühlviertler Erdäpfelnudeln Erdäpfel waschen, dämpfen, schälen und noch heiß durch die Erdäpfelpresse drücken. Die auf den Brett passierten Erdäpfel mit dem Universalmehl,  Erdäpfelmehl und einem Eidotter vermengen und in fingerdicke Nudeln formen. Die Nudeln in eine mit reichlich Butterschmalz ausgestrichene Rain geben. Ich mache es immer so, dass ich die Rain auf der einen Seite höher stelle, so dass sie schräg dasteht, weil sich dann das Fett unten ansammeln kann.

    Die Nudeln dann zuerst kurz in das untere Fett geben und kurz drehen und sie danach von oben beginnend der Reihe nach schön dicht auflegen. Das verhindert, dass sich die Nudeln gleich mit zu viel Fett ansaugen und dass generell nicht zu viel Fett in der Rain bleibt.

    Im Rohr bei 190-200°C nicht zugedeckt (!) bei Ober- und Unterhitze ca. 15-20 Minuten backen, bis die Nudeln schön knusprig sind. Danach 1/4 l Sauerrahm mit einem Ei vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Masse über die Nudeln geben und nochmal - aber jetzt zugedeckt (!) - in das Rohr geben und bei etwas weniger Hitze stocken lassen. (Bei 140° C ungefähr 10 Minuten)

Tipp

Man kann die Nudeln auch am Herd machen, dann müssen sie aber gewendet und zugedeckt werden. Bei Bedarf können die Nudlen mit ausgelassen Speckwürfeln bestreut werden.

  • Anzahl Zugriffe: 105332
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare9

Mühlviertler Erdäpfelnudeln

  1. danand
    danand kommentierte am 24.01.2014 um 20:54 Uhr

    Ich mach die erdäpfelnidei (ponauerisch)mit Sauerkraut!schmecken sehr gut!

    Antworten
  2. patrick78
    patrick78 kommentierte am 18.11.2013 um 18:11 Uhr

    sauerrahm gehort einfach dazu

    Antworten
  3. RosaWolke
    RosaWolke kommentierte am 17.10.2017 um 17:19 Uhr

    In meiner Kindheit (ist lange her) gabs diese Erdäpfelnudeln süß, mit Marmelade oder Kompott und ohne Rahm-Ei-Guss. Freut mich das alte Rezept gefunden zu haben, gibts heute als Abendessen mit Kürbissuppe vorher!

    Antworten
  4. michi2212
    michi2212 kommentierte am 29.06.2014 um 19:18 Uhr

    Schmeckt sicher gut

    Antworten
  5. Thekla
    Thekla kommentierte am 17.04.2014 um 09:01 Uhr

    werde ich probieren

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Mühlviertler Erdäpfelnudeln