Maroniburger

Zutaten

Portionen: 2

  • 200 g Maroni (gekocht und geschält)
  • 2 Stk. Toastbrot-Scheiben (oder 1 alte Semmel)
  • 100 ml Schlagobers
  • 2 Stk. Karotten (klein)
  • 50 g Sellerie
  • 30 g Petersilienwurzel
  • 1/2 Stk. Lauchstange
  • 2 Stk. Frühlingszwiebel
  • 2 TL Thymian (getrocknet)
  • 1 Stk. Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Semmelbrösel (nach Bedarf)
  • Schmalz (oder Öl zum Herausbacken)
  • 4 Stk. Burgerlaibchen (fertig)
  • Salat Ihrer Wahl
  • Preiselbeeren (fertig)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Maroniburger die Maroni in kleine Stücke schneiden. Das Toastbrot mit Schlagobers tränken und weich werden lassen.
    Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel, Lauch und Frühlingszwiebel waschen, putzen und klein hacken.

    In einer Schüssel die Maroni, das Toastbrot und das Gemüse mit dem Ei vermischen. Die Gewürze dazugeben und alles sehr gut durchkneten.
  2. Wenn die Masse zu weich ist etwas Semmelbrösel dazu geben.
  3. Mit nassen Händen aus der Masse nun gleichmäßig große Maroniburger formen.
  4. Diese im heißen Öl oder Schmalz herausbacken, auf Küchenrolle abtropfen lassen.
  5. Die Burgerlaibchen ebenfalls kurz anbraten bzw. im Toaster erwärmen und innen mit Preiselbeeren bestreichen, die Maroniburger einlegen und mit Salat Ihrer Wahl dekorieren.

Tipp

Wenn Sie für den Maroniburger keine fertigen Maroni kaufen wollen, finden Sie hier ein Rezept zum Maroni braten.

  • Anzahl Zugriffe: 13389
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Maroniburger

Ähnliche Rezepte

Kommentare23

Maroniburger

  1. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 28.05.2016 um 10:27 Uhr

    Na ja, man muss ja nicht alles mögen! :(

    Antworten
  2. Robbie3099
    Robbie3099 kommentierte am 08.08.2018 um 06:31 Uhr

    herrlich!

    Antworten
  3. zuckerschneckal
    zuckerschneckal kommentierte am 22.11.2015 um 16:29 Uhr

    Super Idee

    Antworten
  4. zorro20
    zorro20 kommentierte am 22.10.2015 um 07:47 Uhr

    das muss ich probieren

    Antworten
  5. Cookies
    Cookies kommentierte am 18.10.2015 um 12:49 Uhr

    Interessantes Rezept

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Maroniburger