Fladenbrot mit Maroni, Rosinen und Rosmarin

Zutaten

Portionen: 2

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für das Fladenbrot mit Maroni, Rosinen und Rosmarin 2-3 EL Mehl mit dem Germ, dem Zucker und ca. 300 ml lauwarmem Wasser verrühren. Etwa 15 Minuten quellen lassen.

Übriges Mehl, Kastanienmehl und Salz in einer weiteren Schüssel mischen. Das Germ-Wasser dazugießen und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Falls nötig noch etwas Wasser oder Mehl ergänzen und kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Anschließend abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.

Die Rosinen mit dem Marsala beträufeln und ziehen lassen. Den Rosmarin abbrausen, trocken schütteln, Nadeln abzupfen und hacken. Die Maronen würfeln. Die Rosinen, Maroni, Rosmarin und Zimt vermengen.

Das Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig halbieren und jeweils zu ovalen, ca. 1 cm dicken Fladen auswellen. Auf das Backblech legen und ca. 30 Minuten mit einem Küchentuch bedeckt ruhen lassen.

Die Rosinen-Maroni-Mischung auf die Fladen streuen und mit den Fingern leichte in den Teig drücken. Mit 1-2 EL Öl bestreichen und nochmals ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Fladen im Ofen ca. 20 Minuten hellbraun und leicht kross backen. Das Fladenbrot mit Maroni, Rosinen und Rosmarin noch heiß mit übrigem Öl beträufeln und mit Meersalz bestreuen.

Tipp

Das Fladenbrot mit Maroni, Rosinen und Rosmarin am besten noch warm genießen.

Eine Frage an unsere User:
Womit könnte man die Rosinen Ihrer Meinung nach ersetzen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 1334
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Fladenbrot mit Maroni, Rosinen und Rosmarin

Passende Artikel zu Fladenbrot mit Maroni, Rosinen und Rosmarin

Kommentare15

Fladenbrot mit Maroni, Rosinen und Rosmarin

  1. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 01.04.2018 um 19:58 Uhr

    kandierte ananas oder kirschen

    Antworten
  2. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 09.03.2018 um 11:44 Uhr

    Cranberries

    Antworten
  3. solo
    solo kommentierte am 22.02.2018 um 09:06 Uhr

    Marillen, getrocknet, klein gehackt

    Antworten
  4. Maxi20
    Maxi20 kommentierte am 12.02.2018 um 05:07 Uhr

    Nüsse

    Antworten
  5. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 11.02.2018 um 20:56 Uhr

    Klein geschnittene Feigen

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte