Burgerbrötchen

Anzahl Zugriffe: 56.968

Zutaten

Portionen: 8

  •   420 g Mehl
  •   40 g Kristallzucker
  •   1 Prise Salz
  •   1 Pkg. Trockengerm
  •   175 ml Milch
  •   1 Ei
  •   1 Dotter
  •   25 g Butter (in kleinen Stückchen)
  •   etwas Mehl (für die Arbeitsfläche)
  •   1 Eiklar (zum Bestreichen)
  •   etwas Wasser (zum Bestreichen)

Zubereitung

  1. Für die Burgerbrötchen zunächst in einer Schüssel Mehl, Zucker, Salz und Germ vermischen. Milch, Ei und Dotter verquirlen und hinzufügen. Alles zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Danach die Butter dazugeben und weiterkneten bis der Teig schön geschmeidig ist. An einem warmen Ort ca. 1 1/2 Stunden gehen lassen.
  3. Eine Arbeitsfläche bemehlen, aus dem Teig eine Rolle formen, acht Stücke abschneiden und zu Brötchen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Nochmals eine Stunde gehen lassen. Wenn man auf den Teig drückt und er wieder in die Ausgangsstellung zurückkehrt, sind die Brötchen fertig zum Backen.
  4. Eiklar mit ein bisschen Wasser verquirlen und die Brötchen damit bestreichen. Bei 190 °C ca. eine Viertelstunde backen bis die Brötchen goldbraun sind.
  5. Die Burgerbrötchen auskühlen lassen, halbieren und nach Belieben belegen.

Tipp

Probieren Sie die Burgerbrötchen auch mit Sesam bestreut!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Burgerbrötchen

Ähnliche Rezepte

42 Kommentare „Burgerbrötchen“

  1. franziska 1
    franziska 1 — 23.11.2022 um 16:32 Uhr

    tolles Rezept

  2. Merl
    Merl — 20.8.2018 um 21:49 Uhr

    Schön, wenn das Drumherum ebenfalls selbstgemacht ist.Und, ja: Variierbar ist so ein Burger-Bun wirklich. Je nach Gusto, mit Körnern oder Saaten!

  3. ipscfreak
    ipscfreak — 4.3.2017 um 11:51 Uhr

    Wer wirklich softe Buns möchte sollte sie sofort nach dem Backen mit einen Tuch abdecken und darunter auskühlen lassen! Wenn man die Buns normal abkühlen lässt wird die Oberfläche schnell hart. Durch das abdecken des warmen Gebäcks bleiben die Laibchen fast genau so weich wie welche aus der Bäckerei.

  4. Pandi
    Pandi — 5.2.2017 um 22:57 Uhr

    4 dag Zucker ist ja nicht viel, das brauchts, um die Germ ordentlich zu füttern. Sehr gutes Brötchenrezept!

  5. hilde9
    hilde9 — 26.2.2016 um 21:09 Uhr

    hab schon einiges probiert, alles gut

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Burgerbrötchen