Kohlrouladen mit Erdäpfel-Apfel-Püree

Anzahl Zugriffe: 24.676

Zutaten

  •   1 Kopf Kohl (8 Kohlblätter)
  •   Küchengarn (oder Zahnstocher)
  •   Butter (zum Befetten der Form)
  •   200 ml Gemüsesuppe (zum Übergießen)
  •   50 ml Apfelsaft (zum Übergießen)

Für die Füllung:

  •   300 g Hirse
  •   500 ml Gemüsesuppe
  •   2 EL Butter
  •   2 Schalotten
  •   300 g Pastinaken
  •   Salz
  •   Pfeffer (aus der Mühle)
  •   Muskatnuss (frisch gerieben)
  •   1/2 TL Zimt (gemahlen)

Für das Püree:

  • 500 g Erdäpfel (mehlig)
  • 3 Äpfel (ca. 300 g)
  •   Salz
  •   1/2 TL Zimt (gemahlen)
  •   4 EL Butter
  •   3 EL Milch (oder Schlagobers)

Zubereitung

  1. Für die Füllung die Hirse in 150 ml Gemüsesuppe in ca. 30 Minuten auf kleiner Flamme weich kochen. Währendessen, ähnlich der Risottozubereitung, schrittweise restliche Suppe (350 ml) nachgießen, da die Hirse sehr viel Flüssigkeit aufnimmt. Abgedeckt warm halten.
  2. Von den Kohlblättern jeweils das untere Ende des dicken Strunks dreieckig ausschneiden und die Blätter in kochendem Salzwasser blanchieren. Nach ca. 2 Minuten in Eiswasser abschrecken. Übrigen Kohl klein hacken.
  3. Für die Füllung Pastinaken und Schalotten schälen und klein würfeln. Butter in einer Pfanne zerlassen, Schalotten hinzufügen und glasig anschwitzen. Pastinakenwürfel dazugeben und kurz anrösten. Mit Wasser aufgießen, bis das Gemüse bedeckt ist und leicht köcheln lassen.
  4. Nach ca. 5 Minuten den gehackten Kohl hinzugeben und alles ca. weitere 10 Minuten weich schmoren.
  5. Hirse unterrühren und die Füllung mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zimt kräftig abschmecken.
  6. Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  7. Die Kohlblätter vorsichtig auf der Arbeitsfläche ausbreiten und jeweils ca. 1 EL der Füllung darauf verteilen. Kohlblätter von unten zu Rouladen zusammenrollen und mit Küchengarn zusammenbinden (alternativ mit Zahnstochern feststecken).
  8. Eine Auflaufform mit Butter einfetten und die Rouladen dicht aneinander hineinlegen. Restliche Gemüsesuppe mit Apfelsaft mischen und darüber gießen.
  9. Auflaufform abdecken (mit Deckel oder Alufolie) und im vorgeheizten Backrohr 20-30 Minuten schmoren lassen.
  10. In der Zwischenzeit für das Erdäpfel-Apfel-Püree die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und würfeln. Erdäpfel ebenfalls schälen und in grobe Würfel schneiden. 1 EL Butter in einem großen Topf zerlassen, Erdäpfel- und Apfelwürfel darin anrösten und mit Zimt abschmecken. Mit reichlich Wasser bedecken, salzen und ca. 30 Minuten weich kochen.
  11. Apfel-Erdäpfel-Mischung abgießen und mit einem Erdäpfelstampfer grob zerstampfen. Milch und restliche Butter hinzufügen, nach Geschmack mit mehr Zimt abschmecken und nochmals gründlich zerstampfen, bis das Püree die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  12. Auf Tellern anrichten und servieren.

Tipp

Für herzhaftere Rouladen nach ca. 20 Minuten grob geriebenen Käse nach Wahl auf die Rouladen streuen und weitere 10 Minuten gratinieren lassen.

Eine Frage an unsere User:
Wie könnte man die Rouladen Ihrer Meinung nach verfeinern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Dieses gesunde Rezept eignet sich auch besonders gut für "Fast-Tage"!

Womit schmeckt Ihnen die Füllung besser?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kohlrouladen mit Erdäpfel-Apfel-Püree

Ähnliche Rezepte

22 Kommentare „Kohlrouladen mit Erdäpfel-Apfel-Püree“

  1. solo
    solo — 29.11.2018 um 07:08 Uhr

    Gebratenen Speck dazu. Erdäpfelpürree mit Zimt geht für mich gar nicht. Einfach normales.

  2. hoebi82
    hoebi82 — 20.2.2019 um 08:52 Uhr

    Mit Karotten und Erbsen

  3. tini.bema
    tini.bema — 16.2.2019 um 19:50 Uhr

    andere Getreide nehmen wie Bulgur, Dinkel etc

  4. heuge
    heuge — 1.12.2018 um 18:43 Uhr

    in die Sauce Sauerrahm oder Schlagobers

  5. h.stelzmueller
    h.stelzmueller — 30.11.2018 um 15:59 Uhr

    wein statt apfelsaft

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Kohlrouladen mit Erdäpfel-Apfel-Püree