Kaiserschmarren mit Rumrosinen

Ein Klassiker der österreichischen Küche in der "beschwipsten" Variante!

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 EL Staubzucker (zum Bestreuen)
  • 1 TL Zimt (zum Bestreuen, nach Belieben)

Für den Schmarren:

  • 200 g Weißweizenmehl
  • 200 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 1 Prise Gewürzblütensalz
  • 8 Eiklar
  • 3 Eidotter
  • 500 ml Milch
  • 80 g Butterschmalz (zum Ausbacken)

Für die Rumrosinen:

  • 50 ml Rum
  • 100 g helle Rosinen

Zubereitung

  1. Für die Rumrosinen die Rosinen mit Rum in einen Topf geben und leicht erwärmen (nicht kochen!).
  2. Für den Schmarren aus Mehl, Dotter und Milch einen eher dickflüssigen Teig rühren. Eiweiß mit Salz zu steifem Schnee schlagen und unter den Teig ziehen.
  3. Zwei Pfannen auf dem Herd erhitzen, jeweils etwas Butterschmalz hineingeben und in jede Pfanne etwa ein Viertel der Masse füllen (ca. zwei große Schöpfer voll). Teigmasse gleichmäßig am Pfannenboden verteilen und auf halber Hitze backen, bis die Unterseite fest ist. Abgetropfte Rumrosinen darauf streuen, Schmarren wenden, mit zwei Gabeln grob zerreißen und fertigbacken.
  4. Den Schmarren auf vier Teller verteilen, bezuckern und eventuell mit Zimt bestreuen.

Tipp

Powidl oder Kompott dazu reichen.

  • Anzahl Zugriffe: 2419
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Rosinen: Ja oder nein?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kaiserschmarren mit Rumrosinen

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Kaiserschmarren mit Rumrosinen

Für Kommentare, bitte
oder
.

Rund ums Kochen