Fischsuppe mit Krebsschwänzen

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Fischfilets in Portionen schneiden, leicht salzen und abgedeckt kühlstellen. Knoblauch schälen und mit den Pfefferkörnern im Mörser zerkleinern, 2 EL Olivenöl unterziehen.
  2. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Sellerie waschen in zentimeterbreite Stücke schneiden. Zartes Grün grob hacken und für später behalten. Petersilie ebenfalls grob hacken. Zwiebeln schälen und grob hacken.
  3. Die geschälten Paradeiser abtropfen lassen, klein schneiden, den Saft aufheben.
  4. In einem großen Kochtopf 4 EL Olivenöl erhitzen. Faschierte Zwiebeln und Sellerie untermengen, kurz andünsten. Anschließend die Paradeiser einrühren.
  5. Mit Weißwein aufgießen und aufkochen lassen. Knoblauchmischung untermengen und mit Salz würzen.
  6. Nach und nach mit Tomatensaft aufgießen 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln.
  7. Fischstücke in den Kochtopf geben. Zudecken und 10 Minuten gardünsten, nach 5 Minuten die Krebsschwänze dazugeben und fertig gardünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie und Selleriegrün auf die Suppe streuen.

Tipp

Wenn Sie keine Filets kaufen, sondern die Fische selbst tranchieren, können Sie aus den Abschnitten eine Fischbrühe leicht wallen und für die Suppe verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 6137
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Wie mögen Sie Fisch am liebsten zubereitet?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Fischsuppe mit Krebsschwänzen

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Fischsuppe mit Krebsschwänzen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Fischsuppe mit Krebsschwänzen