Dinkelnockerl mit Haselnüssen und Salbei

Anzahl Zugriffe: 13.832

Zutaten

Portionen: 4

  •   3 EL Butter
  •   15 Blatt Salbei (in feine Streifen geschnitten)
  •   4 EL Haselnüsse (grob gehackt)
  •   Meersalz
  •   Pfeffer (aus der Mühle)

Für den Teig:

  •   170 g Dinkelmehl (glatt)
  •   50 g Dinkelvollkornmehl
  •   150 ml Dinkelmilch
  •   2 Eier
  •   1 TL Kurkuma (gemahlen, optional)
  •   Sonnenblumenöl
  •   Meersalz
  •   Pfeffer (aus der Mühle)

Zubereitung

  1. Wasser in einem breiten Topf zum Kochen bringen und gut salzen.
  2. Alle Zutaten für den Teig mit der Küchenmaschine und einem Knethaken rasch verrühren. Der Teig muss nicht ganz glatt sein.
  3. Den Teig mit einem Spätzlehobel oder einer Spätzlepresse in das kochende Wasser drücken und umrühren, damit Nockerl nicht aneinander kleben. Wenn die Nockerl oben schwimmen, mit einem Siebschöpfer aus dem Kochwasser in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und anschließend in einem Sieb abtropfen lassen.
  4. Butter in einer Pfanne leicht bräunen. 2/3 der Salbeiblätter und der Haselnüsse darin schwenken. Die Nockerl dazugeben und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.
  5. Auf einen Teller oder in eine Schüssel geben und mit den restlichen Salbeiblättern und Nüssen bestreuen.

Tipp

Als Beilage passen marinierte Blattsalate.

Wie bereiten Sie Nockerl lieber zu?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Dinkelnockerl mit Haselnüssen und Salbei

Ähnliche Rezepte

1 Kommentare „Dinkelnockerl mit Haselnüssen und Salbei“

  1. MIG
    MIG — 24.5.2022 um 17:49 Uhr

    Kann man statt Dinkelmilch auch normale Vollmilch verwenden? Ich mag und vertrage keine Ersatzmilch.

Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Dinkelnockerl mit Haselnüssen und Salbei