Gurkensuppe mit Kürbiskernnockerl

Zutaten

Für die Gurkensuppe:

  • 2 Salatgurke (à ca. 400 g)
  • 200 ml Gemüsesuppe
  • 200 ml Weißwein (oder Apfelwein)
  • 180 g Joghurt (natur)
  • 1 EL Dille
  • 1 TL Kümmel
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Kürbiskernen (ganz, zum Bestreuen)

Für die Kürbiskernnockerl:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Gurkensuppe mit Kürbiskernnockerl zunächst die Nockerl vorbereiten. Dafür alle Zutaten (Kürbiskerne und Küchenkräuter nach Belieben) zu einer glatten Creme rühren und mit 2 Löffeln Nockerl formen. In Kürbiskernen wälzen und in den Kühlschrank stellen.
  2. Eventuell für die Garnitur ein paar Gurkenscheibchen zur Seite legen. Die restlichen Gurken schälen, der Länge nach halbieren, Kerne entfernen, in Stückchen schneiden.
  3. Gurkenstücke mit der Suppe im Handrührer fein mixen, durch ein Sieb streichen, übrige Ingredienzien beigeben, mit dem Schneebesen gut durchrühren. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  4. Vor dem Servieren nochmals aufmixen, damit ein schöner Schaum entsteht. Eventuell mit 1 EL Wodka, Gin oder Zitronensaft nachwürzen. Die Suppe in Teller füllen und die Nockerl hineinsetzen. Mit ganzen Kürbiskernen bestreuen.
  5. Die Gurkensuppe mit Kürbiskernnockerl kalt servieren.

Tipp

Die Gurkensuppe mit Kürbiskernnockerl ist eine kalte Erfrischung an heißen Sommertagen!

  • Anzahl Zugriffe: 10493
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Gurkensuppe mit Kürbiskernnockerl

Ähnliche Rezepte

Kommentare12

Gurkensuppe mit Kürbiskernnockerl

  1. SandRad
    SandRad kommentierte am 23.08.2018 um 14:39 Uhr

    Heißer Sommer, viele Gurken im Garten - perfekt für Gurkensuppen - dieses Rezept ist mal was anderes. Ich habe den Wein allerdings reduziert und mit der heißen Gemüsesuppe aufgegossen und anschließend abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Nockerl gemacht - hier noch Salz und Pfeffer in die Masse gegeben. Etwas weniger Parmesan wäre nicht schlecht gewesen - ich habe einen frischen Bio-Parmesan verwendet, der doch recht intensiv ist. Bei den Kräutern habe ich nur Dille verwendet - ich denke das passt bei der Suppe am besten.Bei der Suppe habe ich den Kümmel weg gelassen, den mag ich einfach nicht. Dafür mehr Salz verwendet. Nockerln und Suppe harmonieren wunderbar und sind ideal für heiße Tage.

    Antworten
  2. Marathon 42,2
    Marathon 42,2 kommentierte am 24.12.2015 um 17:55 Uhr

    Lecker

    Antworten
  3. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 06.12.2015 um 09:19 Uhr

    Lecker

    Antworten
  4. kochbegeistert
    kochbegeistert kommentierte am 20.10.2015 um 11:07 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. hsch
    hsch kommentierte am 15.09.2015 um 00:09 Uhr

    bin begeistert

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Gurkensuppe mit Kürbiskernnockerl