Kürbisnockerl

Zutaten

Portionen: 4

  • 250 g Erdäpfel (mehlige)
  • 300 g Kürbis
  • 1 Prise Butter
  • 1 Stk. Schalotte
  • 1 EL Hartweizengrieß
  • 3 EL Mehl (eventuell mehr)
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 Stk. Eidotter
  • Meersalz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Muskat
  • 160 g Prosciutto (crudo)
  • 1 Prise Zucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Kürbisnockerl die Schalotte schälen und fein würfeln. Den Kürbis ebenfalls schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Beides gemeinsam in einem Kochtopf mit Olivenöl andünsten. Ein paar Kürbiswürfel beiseite stellen. Den Rest mit Zucker, Salz, Butter und einer Prise Muskatnuss abschmecken und weich kochen.
  3. Das Ganze pürieren und eine Nacht lang in einem Passiertuch im Kühlschrank abropfen lassen.
  4. Die Erdäpfeln in der Schale kochen und gut abkühlen lassen. Anschließend die Erdäpfel schälen, durch eine Presse drücken und mit den restlichen Zutaten mischen.
  5. Aus der Masse ca. 1,5 cm dicke Röllchen formen und mit einem Teigschaber in 1,5 cm lange Stückchen oder in Rauten schneiden.
  6. Die Gnocchi auf ein bemehltes Backblech legen, mit einem Küchentuch bedecken und zur Seite stellen.
  7. Die Gnocchi in ausreichend siedendem Salzwasser kochen, bis sie oben schwimmen. Abseihen und die Kürbisnockerl mit den restlichen Kürbiswürfeln und Prosciutto in etwas Olivenöl durchschwenken.

Tipp

Vegetarier machen die Kürbisnockerl ohne Proscuitto.

  • Anzahl Zugriffe: 9566
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kürbisnockerl

Ähnliche Rezepte

Kommentare56

Kürbisnockerl

  1. Golino
    Golino kommentierte am 24.11.2015 um 18:06 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 24.11.2015 um 15:52 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  3. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 07.11.2017 um 09:55 Uhr

    Hat uns allen sehr gut geschmeckt! Rezept weitrempfehlen!

    Antworten
  4. Ashibarei
    Ashibarei kommentierte am 01.01.2016 um 17:49 Uhr

    hört sich lecker an

    Antworten
  5. sugret
    sugret kommentierte am 28.11.2015 um 12:57 Uhr

    auch ohne schinken lecker

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kürbisnockerl