Chinesische Eierpalatschinken mit Knoblauch-Chili Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Für die Palatschinken:

  • 4 Eier
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • 1-2 EL Sesamöl

Für die Knoblauch-Chili Sauce:

  • 3 EL Sojasauce
  • 1 1/2 TL Kartoffelstärke
  • 3 Knoblauchzehen
  • 175 ml Wasser
  • Chilipulver (nach Geschmack)

Für die Fülle:

  • 250 g Mungobohnensprossen
  • 120 g Karotten
  • 150 g Chinakohl
  • 1-2 EL Ingwer (eingelegter)
  • 2 EL Sesamöl
Auf die Einkaufsliste

Für die chinesischen Eierpalatschinken mit Knoblauch-Chili Sauce die Eier mit Salz und Zucker gut vermischen. In einer Pfanne etwas Sesamöl erhitzen und nacheinander 5-6 dünne Palatschinken herausbacken.

Für die Knoblauch-Chili Sauce Knoblauch klein schneiden, mit den restlichen Zutaten vermischen und in einer tiefen Pfanne unter Rühren aufkochen lassen.

Für die Fülle Karotten schälen und grob raffeln, Chinakohl waschen und nudelig schneiden, Ingwer klein schneiden. In einer großen Pfanne die Karotten und die gewaschenen Mungobohnensprossen im Sesamöl andünsten.

Ingwer und Chinakohl dazu geben und erhitzen. Palatschinken mit der Gemüsemischung füllen, einrollen und die chinesischen Eierpalatschinken mit Knoblauch-Chili Sauce anrichten.

Tipp

Die chinesischen Eierpalatschinken mit Knoblauch-Chili Sauce schmecken auch kalt ausgezeichnet.

Was denken Sie über das Rezept?
20 28 4

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare7

Chinesische Eierpalatschinken mit Knoblauch-Chili Sauce

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 15.05.2017 um 08:51 Uhr

    eine gute Abwechslung zu süssen Palatschinken

    Antworten
  2. tini.bema
    tini.bema kommentierte am 21.02.2017 um 13:59 Uhr

    super Idee. Die werd ich beim nächsten mal machen und eventuell etwas Huhn oder mageres Faschiertes hinzufügen.

    Antworten
  3. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 17.11.2016 um 11:06 Uhr

    Falls vom Brathuhn noch etwas Fleisch übrigbleibt kann man es hervorragend in die Fülle einarbeiten!

    Antworten
  4. W@lzer
    W@lzer kommentierte am 13.06.2016 um 19:21 Uhr

    Super Idee :)

    Antworten
  5. rickerl
    rickerl kommentierte am 08.03.2016 um 18:01 Uhr

    Eine tolle Alternative zur frittierten Früglingsrolle!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche