Baiser-Halbmonde

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 Stück Eiklar
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Staubzucker
  • 1/2 Stück Zitrone (Saft)
  • Marmelade (zum Zusammenkleben)

Für den Teig:

  • 160 g Mehl
  • 140 g Butter (kalt, in kleine Stücke geschnitten)
  • 1 Stück Eidotter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Stück Zitrone (unbehandelt, abgeriebene Schale)
  • 1 EL Rahm
  • 1 Prise Salz
Auf die Einkaufsliste

Für die Baiser-Halbmonde das Mehl mit Butter verbröseln und mit allen anderen Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten.
Teig in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

In der Zwischenzeit Eiklar mit Salz anschlagen und sobald das Eiklar etwas fester wird, den Staubzucker nach und nach einschlagen. Zu festem Zuckerschnee fertig schlagen und den Zitronensaft beimischen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen (ca. 40x30 cm) und das ganze ausgerollte Teigstück auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Die Schneemasse auf dem Teig gleichmäßig aufstreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 160°C ca.  20 Minuten backen.

Etwas auskühlen lassen und dann mit einem Keksausstecher Halbmonde ausstechen. Diese am besten über Nacht gut trocknen lassen.

Jeweils zwei Baiser-Halbmonde mit Marmelade zusammenkleben.

Tipp

In der Hochzeitsbäckerei sind dies Kekse auch als Tokajer oder Tokajer Kipferln bekannt.

Was denken Sie über das Rezept?
13 8 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare42

Baiser-Halbmonde

  1. alex64
    alex64 kommentierte am 05.11.2015 um 18:18 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  2. Huma
    Huma kommentierte am 17.11.2017 um 07:20 Uhr

    Immer wenn Bäckerei gebacken wird, gibt's diese Kekserl auch, jedoch kannte ich sie bisher als Tokajer Krapferl, welche rund ausgestochen werden mit einem Baisergupf und zusammen geklebt mit Ribiselmarmelade.

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 29.06.2017 um 07:55 Uhr

    am besten mit Marillenmarmelade

    Antworten
  4. gerlinde51
    gerlinde51 kommentierte am 22.06.2015 um 08:43 Uhr

    tolles rezept

    Antworten
  5. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 01.06.2015 um 17:19 Uhr

    super!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche