Bärlauch-Cordon-Bleu

Mit Schinken und Käse gefüllte Schnitzerl - jetzt auch mit Bärlauch!

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Schnitzel (vom Schwein oder Kalb)
  • 60 g Bärlauch
  • 4 Scheibe(n) Beinschinken
  • 4 Scheibe(n) Emmentaler (oder anderer Bergkäse)
  • 4 EL Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Mehl
  • 2 Eier
  • Semmelbrösel
  • Butterschmalz (oder Pflanzenöl zum Herausbacken)
  • Zahnstocher (zum Fixieren)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Schnitzerln auf eine Arbeitsplatte legen, mit Folie bedecken und zart klopfen. Salzen und pfeffern.
  2. Die Bärlauchblätter blanchieren (überbrühen) und gut ausdrücken.
  3. Die Schnitzerln mit Schinken, Käse und den Bärlauchblättern belegen und etwas Frischkäse darauf verteilen. Zusammenklappen und mit Zahnstochern fixieren.
  4. Die gefüllten Schnitzel zuerst in Mehl wenden, durch verquirlte Eier ziehen und in Semmelbröseln wälzen.
  5. Reichlich Butterschmalz oder Öl in einer Pfanne erhitzen und die Cordon-Bleus goldbraun herausbacken.

Tipp

Variieren Sie dieses Rezept, indem Sie anstelle ganzer Bärlauchblätter eine Bärlauchpaste zum Füllen verwenden. Dafür die Bärlauchblätter mit etwas Öl und Salz pürieren.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für die Zubereitung von Cordon Bleu?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 199478
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Was mögen Sie lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Bärlauch-Cordon-Bleu

Ähnliche Rezepte

Kommentare120

Bärlauch-Cordon-Bleu

  1. 200x
    200x kommentierte am 15.03.2018 um 21:12 Uhr

    ich streiche gerne noch ein wenig senf auf die fleischinnenseite vor dem zuklappen.

    Antworten
  2. seppl
    seppl kommentierte am 15.03.2018 um 20:24 Uhr

    Statt Emmentaler nehme ich Gouda

    Antworten
  3. MIG
    MIG kommentierte am 20.03.2022 um 23:07 Uhr

    wenn ich Cordon Bleu mache, dann genügt mir die Füllung aus rohem oder gekochtem Schinken und Gruyère. Und zur Abwechslung mache ich gern eine Panade aus Brezenbrösel

    Antworten
  4. Fani1
    Fani1 kommentierte am 06.03.2022 um 18:58 Uhr

    Ich würde den Bärlauch nicht blanchieren. Werde es probieren, aber ich bin sicher, daß man den Bärlauch auch frisch hineingeben kann. Ein wenig zammschneiden werde ich ihn allerdings.

    Antworten
  5. franziska 1
    franziska 1 kommentierte am 05.03.2022 um 14:15 Uhr

    sehr delikat

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Bärlauch-Cordon-Bleu