Ajvar

Zubereitung

  1. Paprikaschoten waschen, halbieren und dabei Kerne, Häutchen und Stielansatz entfernen. Die Melanzani waschen, Stielansatz entfernen und in dickere Scheiben schneiden.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Gemüse auflegen (Paprika mit der Hautseite nach oben). Auf dem Grill oder im vorgeheizten Backrohr bei 220 °C so lange grillen, bis die Paprikahaut Blasen wirft. Herausnehmen und mit einem feuchten Tuch abdecken. Auskühlen lassen.
  3. Die Haut der Paprikahälften und der Melanzanischeiben abziehen.
  4. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Chilischoten ebenfalls klein hacken.
  5. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin goldgelb rösten. Knoblauch und Chili kurz mitrösten.
  6. Mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Mixstab grob pürieren – kleine Stückchen können und sollen erhalten bleiben.

Tipp

Ajvar ist eine unverzichtbare Beilage für Ihr Grillfest, besonders zu Cevapcici und Pljeskavica sollten Sie dieses pikante Rezept ausprobieren.

  • Anzahl Zugriffe: 139927
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Ajvar

Ähnliche Rezepte

Kommentare76

Ajvar

  1. BarbaraBauer
    BarbaraBauer kommentierte am 20.03.2018 um 13:11 Uhr

    man kann das Ajvar auch in Schraubgläser füllen und im Backrohr bei 100°C ca. 1 Stunde im Wasserbad pasteurisieren, dann hält es länger

    Antworten
  2. grube
    grube kommentierte am 17.03.2016 um 14:12 Uhr

    seitdem ich in Ungarn Urlaub gemacht habe, gehört es einfach dazu....auf Nudeln, aufs Brot mit Käase,....

    Antworten
  3. Nala888
    Nala888 kommentierte am 12.01.2016 um 09:17 Uhr

    Wie viel Portionen sind das?

    Antworten
  4. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 19.01.2018 um 09:21 Uhr

    Ajvar ist ein tolles Rezept zum Einkochen... wenn ich einen mache, dann immer mehr und wird auf Vorrat gelegt

    Antworten
  5. Merl
    Merl kommentierte am 30.12.2016 um 20:49 Uhr

    Ajvar ist toll auf Brot, aber auch um Suppen, Soßen zu würzen.Ich mache Ajvar auch gerne an Gemüse oder in Pfannengerichte!

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Ajvar