Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Ajvar

Zubereitung

  1. Für den Ajvar zuerst die Melanzani schälen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Das Backblech mit etwas Öl bestreichen. Die Melanzani im Backofen bei 180 °C 15 bis 20 Minuten backen.
  3. Die Paprika waschen, halbieren und die Samen entfernen. Essig, Wasser, Öl, Knoblauch, Zwiebel und Pfeffer vermischen und die Paprika darin ca. 10 Minuten kochen (am besten nur 1-2 kg auf einmal kochen und den Vorgang öfters wiederholen).
  4. Die Paprika abseihen und ca. 1-2 Stunden auskühlen lassen.
  5. Die Paprika und Melanzani abwechselnd durch eine Fleisch-Maschine lassen. Zum übrig gebliebenem Liter Öl die Paprika-Melanzani-Masse dazugeben und unter Rühren langsam andünsten.
  6. Die Masse 2 bis 3 Stunden langsam kochen. Nach der Hälfte der Kochzeit das Öl, das bei der Auflösung an die Oberfläche gekommen ist, dazugeben und mit Salz würzen (nicht zu viel salzen, da sich durch das Einkochen die Flüssigkeit reduziert).
  7. Am Ende kosten und nach Bedarf noch zusätzlich würzen. Nach dem Würzen die Masse noch weitere 30 Minuten kochen.
  8. Die Gläser im Backofen auf 80 °C 10 bis 15 Minuten sterilisieren. Die Gläser auffüllen, verschließen und auf den Kopf stellen. Im Backofen bei 60 °C noch einmal alles pasteurisieren lassen.
  9. Danach den Ajvar langsam auskühlen lassen.

Tipp

Servieren Sie den Ajvar zu Fleisch-Gerichten, besonders gut schmeckt er mit gegrilltem Fleisch.

  • Anzahl Zugriffe: 20696
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Ajvar

Ähnliche Rezepte

Kommentare38

Ajvar

    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 06.04.2016 um 10:54 Uhr

      Liebe Elli1963! Man kann mit ungefähr 10 "Portionen" rechnen. Es kommt natürlich auf die Größe der Gläser an, wie viel man im Endeffekt herausbekommt. Liebe Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  1. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 04.11.2014 um 08:09 Uhr

    meine Zutaten sind. 3 rote Paprika, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 TL Zitronensaft, 1 EL. Olivenöl, Salz und Pfeffer.Wasser und Essig, diese Menge ist ja ein Wahnsinn wenn ich bedenke, das Ganze muss zu einer kompakten Masse geköchelt werden. Übrigens ist mein original Rezept von einer alten Oma aus Kroatien.

    Antworten
  2. Bachl
    Bachl kommentierte am 05.08.2019 um 21:53 Uhr

    Eine kleinere Menge zu kochen ist sicher sinnvoller, da das Ganze nicht so lange verkocht werden muß. Man könnte auch anstatt Melanzani Zucchini nehmen. Jedenfalls probiere ich das aus und melde mich dann, um zu posten wie es ausgefallen ist. Die Zucchini wachsen zur Zeit wie wild und dies wäre eine gute Variante um sie unterzubringen

    Antworten
  3. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 22.06.2018 um 12:07 Uhr

    ist sicherlich zum Verkauf gedacht- 10 kg Spitzpaprika-welche Menge

    Antworten
  4. Huma
    Huma kommentierte am 19.06.2018 um 08:12 Uhr

    Sehr gut. Hab jedoch nur die Hälfte der Menge an Zutaten gekocht. Da wir es gerne etwas scharf haben, habe ich noch eine kleine chilischotte dazu verwendet.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Ajvar