Turbo-Steaks in einer Rosa Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 300 g Ausgelöstes Schweinekotelett
  • 250 g Nudeln (geben egal)
  • 1 sm Häuptelsalat
  • 2 Zitronen
  • 250 g Schlagobers
  • 1 EL Petersilie
  • 1 sm Zwiebel
  • Öl
  • 4 EL Ketchup
  • Pfeffer & Salz aus der Mühle
  • Zucker
  • Paprikapulver
  • Kren
  • Butterschmalz
  • Butter

Q U E L L E:

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Dazu Nudeln und ein knackiger Blattsalat: So kann man sehr rasch sehr schmackhaft herstellen Die schönsten Kochereien sind die, bei denen man sehr viel Zeit hat: zum Spazierengehen, Musik hören, Diskutieren, Lesen. Kurz: Lauter seriöse Dinge herstellen, vor allem zu zweit. Die aufregendsten Kochereien sind aber die, bei denen das Ganze ganz rasch gehen soll und auch kann, möglichst in einer halben Stunde. So wie hier.

Setzen Sie Nudelwasser auf und erhitzen zwei EL Butterschmalz in einer großen Teflon-Bratpfanne. Ritzen Sie die äussere helle Haut des ausgelösten Kotelettstücks in Längsrichtung ein, die Schnitte ungefähr zwei Zentimeter Abstand. Schneiden Sie nicht in das Fleisch hinein, sondern trennen nur die unter dem Fett liegende Haut durch.

Schneiden Sie Schweine-Steaks von höchstens fünf Millimeter Dicke und drücken Sie diese leicht mit den Fingerknöcheln platt. Bestreuen Sie sie mit Salz und Pfeffer; das kann man entgegen landläufiger Meinung schon vor dem Anbraten legen.

Das Nudelwasser wird noch nicht machen, aber das Fett dürfte heiß genug sein, um die Steaks kurz anzubraten. Sobald Bratensud austritt, werden sie gewendet und von der zweiten Seite sehr kurz gebraten. Der ganze Vorgang dauert nicht länger als etwa fünf min. Wahrscheinlich kocht das Nudelwasser immer noch nicht, also können Sie die Steaks aus der Bratpfanne nehmen, warm stellen und die zweite Einheit Fleisch rösten.

Sollte das Nudelwasser endlich machen, würzen Sie es mit einem gestrichenen EL Salz, schütten die Nudeln hinein und rühren kurz um, damit diese nicht am Topfboden festkleben. Stellen Sie nun die zweite Einheit der Schweine-Steaks warm, machen den Bratensatz mit dem Saft einer Zitrone auf, Form einen guten TL Paprika hinzu und wärmen es an, dann kommt der Tomatenketchup hinein. Wenn er kocht, reduzieren Sie die Temperatur und rühren das Schlagobers ein. Schmecken Sie die rosa Sauce mit Salz, Zucker und Pfeffer ab, legen die Steaks hinein und sie bei geringster Temperatur ziehen.

Die sieben min , die bis zum Garwerden der Nudeln bleiben, verwenden Sie zur Vorbereitung des Salates. Waschen Sie Petersilie und Blattsalat, zerpflücken die Salatblätter in mundgerechte Stückchen und sie in einem Durchschlag abrinnen. Die Petersilie wird mit Küchenpapier getrocknet und sehr fein geschnitten.

Für die Vinaigrette lösen Sie eine Teelöffelspitze Salz und einen gestrichenen TL Zucker im Saft von einer Zitrone auf. Mit einem Quirl durchrühren Sie vier EL Salatöl, einen TL Kren und Pfeffer in einer Salatschüssel und rühren dann den Saft einer Zitrone hinein, bis die Sauce kremig ist. Geben Sie die Petersilie und die in hauchdünne halbe Ringe geschnittene Zwiebel dazu und heben den Blattsalat unter.

Jetzt müssten die Nudeln gar sein. Giessen Sie sie in ein Sieb, erhitzen zwei EL Butter in dem Kochtopf und schütten die abgetropften Nudeln nochmal hinein. Kurz verrühren, fertig, Essen fassen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Turbo-Steaks in einer Rosa Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche