Schweinsmedaillons mit Austernpilzen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 EL Rama Culinesse Pflanzencreme
  • 8 Stück Schweinsmedaillons (á 60g)
  • 1 EL Maiskeimöl
  • 50 g Lauch (in Streifen geschnitten)
  • 250 g Austernpilze
  • 1 Prise Paprikapukver
  • etwas Gemüsesuppe

Erdäpfelroulade:

  • 250 ml Rama Cremefine zum Kochen
  • 2 Eidotter
  • 2 TL Maizena
  • 3 Karotten
  • 500 g Erdäpfel (mehlig)
Sponsored by Rama Cremefine

Für die Schweinsmedaillons mit Austernpilzen die Karotten der Länge nach in dünne Scheiben schneiden, bissfest kochen und eiskalt abschrecken. Die Erdäpfel schälen, weich kochen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Erdäpfelmasse mit Rama Cremefine zum Verfeinern, Maizena und Eidotter vermengen und abschmecken.

Die Karottenscheiben auf Klarsichtfolie überlappend auslegen, sodass sich ein Rechteck von 25 x 15 cm ergibt. Die Kartoffelmasse auf die Karotten streichen und mit Hilfe der Folie aufrollen. Die Roulade in gefettete Alufolie wickeln, die Enden fest eindrehen und in Salzwasser 12 Minuten kochen. Die fertige Roulade im Backrohr bei 100°C Ober-/Unterhitze warm halten.

Die Schweinsmedaillons mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen und in Maiskeimöl auf beiden Seiten je 3 Minuten braten. Das Fleisch warm stellen, den Bratensatz mit der Gemüsesuppe ablöschen, mit Rama Cremefine zum Verfeinern und Schnittlauch verrühren und abschmecken.

Austernpilze und Lauch in Rama Culinesse scharf anbraten und würzen. Die Medaillons mit den Pilzen belegen, die Roulade in 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Schnittlauchcreme anrichten. Das Gericht mit Schnittlauch bestreut servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare15

Schweinsmedaillons mit Austernpilzen

    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 18.01.2016 um 14:30 Uhr

      Liebe mawe8, danke für den Hinweis. Wir haben den Fehler inzwischen korrigiert. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  1. mawe8
    mawe8 kommentierte am 16.01.2016 um 15:45 Uhr

    Wo kommt den der Bratensaft her? Oder wird doch mit Suppe der Bratensatz gelöscht?

    Antworten
  2. ichkoche.at_nervt
    ichkoche.at_nervt kommentierte am 15.01.2016 um 10:21 Uhr

    werden die pilze nicht gewürzt

    Antworten
  3. ingridS
    ingridS kommentierte am 01.12.2015 um 18:19 Uhr

    Tolles Rezept

    Antworten
  4. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 02.11.2015 um 14:25 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche