Trippa alla Fiorentina - Kutteln nach florentiner Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 650 g Kutteln (gekocht)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe, bis zu 2
  • 2 Stangensellerie (Stangen)
  • 1 Karotte
  • 1 Petersilie
  • 1 Basilikum
  • 500 g Paradeiser
  • 2 Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer (gemahlen)
  • 1 Pfefferschote (frische)
  • 125 ml Trockener Weisswein bzw.
  • Rotwein
  • Parmesan (frisch gerieben)

=

Die Kutteln unter fliessendem Wasser sorgfältig spülen, eventuelle Fetthäutchen entfernen, abrinnen und in sehr feine Streifchen schneiden. Die Zwiebel, den Knoblauch, den Sellerie und die Karotte spülen, reinigen und fein zerkleinern. Die Küchenkräuter spülen und hacken.

Einen Teil davon zur Seite stellen. Die Paradeiser häuten und in Würfel schneiden. Das Öl in einem großen Kochtopf erhitzen. Knoblauch, Sellerie, Zwiebel und Karotte unter Rühren darin andünsten. Die Kutteln dazugeben= und

mitbraten, bis sie leicht Farbe angenommen haben. Mit Wein löschen, mit Salz, Pfeffer und nach Wahl mit der Pfefferschote würzen. Kurz dünsten, dann die Paradeiser sowie die Küchenkräuter hinzfügen, umrühren.

Die Kutteln bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 1 Stunde gardünsten. Mit den restlichen Kräutern und nach Geschmack mit Käse bestreut zu Tisch bringen. Man kann=

auch die Kutteln gratinieren, indem man die Kutteln wie oben beschrieben gart, mit Käse bestreut und im heissen Backrohr überbacken lässt bis= sie

schön braun sind.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Trippa alla Fiorentina - Kutteln nach florentiner Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche