Schweine-Rollbraten Pfälzer Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Schweine-rollbraten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Sellerie (Knolle)
  • 0.5 Porree
  • 2 Paradeismark
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • Rosmarin (ein kleines bisschen)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Nelken
  • 500 ml Rindsuppe
  • 3 Maizena (Maisstärke)
  • 3 Öl

Den Rollbraten mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Darauf in Öl in einem Schmortopf anbraten. Das Gemüse abspülen und in kleine Stückchen schneiden, Wurzelgemüse, Paradeismark und Gewürze hinzfügen und alles zusammen gemeinsam gut anrösten, mit Rindsuppe löschen und mit dem Rollbraten in etwa 1 1/2 Stunden bei 180 Grad im Backrohr dünsten. Das Fleisch herausnehmen, Sauce durch ein Sieb passieren, mit Kartoffelstärke abbinden und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Als Zuspeise Erdapfel- oder evtl. Semmelknödel gemeinsam mit Rotkraut. Als Getränk diesmal ein trockner Pfälzer Portugieser Weissherbst. Info: ===== Schon bei den Römern galten Schweinerollbraten - ursprünglich Wildschwein-Rollbraten als ganz besondere Köstlichkeit. Laut Seneca rühmte sich Lucius Licinius Lucullus (eher als Gourmet bekannt denn als General) einen Koch zu unterhalten, der nur die Aufgabe hatte, die zehn besten Saucen zu komponieren, die zu Schweinerollbraten passten. Es waren wohl später die zehn best gehuetesten Rezepte im römischen Reich und Lucullus erntete damit nicht nur viele Lobeshymnen bei seinen Gästen, sondern machte sich über alle Grenzen hinweg einen Namen als Feinschmecker.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweine-Rollbraten Pfälzer Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche