Salzig-süßes Bananendessert

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1 Stück Banane
  • 2 EL Erdnüsse (geröstet und gesalzen)
  • 1-2 EL Kondensmilch (karamellisiert)

Für das salzig-süße Bananendessert Banane in Scheiben schneiden und locker in eine Dessertschale füllen. Erdnüsse darüber streuen.

Karamellisierte Kondensmilch glatt rühren und auf den Erdnüssen verteilen. Erst kurz vor dem Essen alle Zutaten miteinander verrühren. Das salzig-süße Bananendessert servieren.

Tipp

Das Salz der Erdnüsse passt wunderbar zu der cremig-süßen Karamellsauce.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 1

Kommentare6

Salzig-süßes Bananendessert

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 02.04.2016 um 06:52 Uhr

    Kondensmilch kann man bestimmt auch selbst Karamellisieren .. Zucker lösen mit Butter bräunen mit Kondensmilch ablöschen .. wäre bestimmt machbar .. karamellisierte Kondensmilch habe ich fertig noch nicht gesehen .. interessante Kombination ..werde ich mal probieren

    Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 02.04.2016 um 17:37 Uhr

      Die Kondensmilch in Dosen gibt's karamellisiert und nicht karamellisiert. Die Konservendosen mit gezuckerter Kondensmilch kann man ungeöffnet mit Wasser bedeckt im normalen Kochtopf 3 Stunden lang kochen, im Schnellkochtopf 20 Minuten, dann karamellisiert sie. Normales Karamell mit Butter, Zucker und Obers hab ich schon oft gemacht, mit Kondensmilch noch nie. Möglicherweise einfach nur so lange kochen, bis sie die richtige Farbe hat, ich würde gar nichts mehr hinein geben, die ist ja normalerweise schon gezuckert und eingedickt.

      Antworten
    • lsfabian
      lsfabian kommentierte am 03.04.2016 um 07:23 Uhr

      Danke für die ausführliche Antwort... schönen Sonntag

      Antworten
  2. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 17.08.2015 um 19:12 Uhr

    interessantes Rezept, ich werd's probieren sobald ich die karamelisierte Kondensmilch gefunden habe...

    Antworten
  3. evagall
    evagall kommentierte am 08.05.2015 um 22:47 Uhr

    ich kann es mir nicht wirklich vorstellen und warte noch auf Berichte von Mitmenschen, die das Rezept schon ausprobiert haben

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche