Saftig gefüllter Schweinebauch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 4 Zwiebel
  • 5 Esslöffel Butterschmalz
  • 30 dag Grünkohl
  • 0.35 l Fleischbrühe (circa)
  • 1 lg gelbe Rübe
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 dag Schweinebauch; evtl.
  • 0.25 Mehr, von dem Metzger eine
  • Tiefe Tasche zum Füllen kleinschneiden lassen
  • 1 Teelöffel Kümmel, gemahlen; evtl. das zweifache
  • 1 Esslöffel Haselnüsse (gemahlen)
  • 1 Esslöffel Semmelbösel
  • 1 Ei
  • 3 Paradeiser
  • 2 Tasse Spatzen; z.B. aus dem Kühlregal *

* Das ist die Originalangabe. Was Spatzen im Kühlregal zu suchen aufweisen, ist mir und zwar nicht so klar. [Sb] Zwiebeln abziehen. 1 Zwiebel fein würfeln, in 2 El heissem Schmalz in einem mittelgrossen Kochtopf dämpfen.

Dicke Strünke und Rippen von dem Kohl herausschneiden, Blätter fein häckseln.

Den Kohl zu der Zwiebel geben, ein paarmal aufrühren, mit 100 ml Brühe aufgiessen. Zugedeckt 1500 cmin auf kleiner Flamme sieden.

gelbe Rübe reinigen, grob reiben, Knoblauchzehen abziehen, häckseln. Knofel und gelbe Rübe zum Kohl geben, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen, ordentlich aufrühren. 5 min wietergaren, leicht auskühlen.

Das Fleisch abgekühlt abbrausen, trockenreiben. Schweineschwarte mit einem scharfen Küchenmesser rautenförmig einkerben. Den Schweinebauch innen und aussen mit Pfeffer, Salz, Kümmel reibend auftragen.

Elektro-Backofen auf 200 °C heizen.

Grünkohl auf einem Sieb ordentlich abrinnen lassen, mit einem Löffel Feuchtigkeit auspressen. Nüsse, Ei und Brösel dazumischen und in die Tasche ausfüllen. Tasche mit Zwirn und Zahnstocher verschliessen.

Paradeiser abspülen, achteln. 2 Zwiebeln vierteln. Fleisch in 2 El heissem Schmalz in einer Reihe drumherum anbräunen. Jetzt so drehen, dass die Schweineschwarte oben liegt. Paradeiser und Zwiebeln beigeben. Im Backofen auf der mittleren Rille 1 1/2 bis 2 h andünsten (Gas: Stufe 3). von Zeit zu Zeit mit ein klein bisschen Bouillon begiessen. Bratensatz mit einem Holzlöffel immer ein weiteres Mal von dem Boden der Reine loskratzen. Ist die Bratenoberfläche schön braun, Fleisch auf die andere Seite drehen. Die letzten 1000 cmin mit der Schweineschwarte nach oben brutzeln, damit sie schön knackig wird. Das Fleisch aus dem Bräter heranziehen, warm stellen.

Die Spatzen nach Packungsangabe kochen. Restliche Zwiebel häckseln, in 1 El Schmalz goldbraun brutzeln.

Bratensauce durch ein Sieb in Kochtopf geben, mit übriger Fleischbrühe aufgiessen, aufwallen lassen. Kochtopf von dem Küchenherd heranziehen, die halbe Menge des Schmorgemüses dazugeben und zu Püree machen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Das übrige Schmorgemüse beigeben. Erhitzen.

Schnur und Zahnstocher von dem Braten herausschneiden, Fleisch portionieren. Zwiebeln unter die fertigen Spatzen vermengen, zu Fleisch und Sosse auf den Tisch hinstellen.

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Saftig gefüllter Schweinebauch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche