Sabbatfischbaellchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1000 g Weissfischfilet, gedünstet gedämpft oder gebacken
  • 4 Scheiben Weizenvollkornbrot
  • 3 Zwiebeln (fein gehackt)
  • 6 EL Butter (oder Öl)
  • 6 EL Weizenvollkornmehl
  • 2 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer
  • 1.5 Teelöffel Senfpulver
  • 300 ml Milch (oder Wasser)
  • 4 Dill-Gewürzgurken, mittelgross feingehackt oder evtl. Mixed-Pickles-Würze
  • 1 EL Dill-Gewürzgurkensaft
  • 2 Eier (geschlagen)
  • 125 g Semmelbrösel aus Weizenvollkornmehl oder Matzenmehl
  • Pflanzenöl (zum Braten)

Das gekochte Fischfilet zerpflücken und zur Seite stellen.

In einer großen Backschüssel die Brotscheiben in 220 ml Milch einweichen und zu einem Brei zerdrücken bzw. in den Handrührer Form.

In einer mittelgrossen Bratpfanne Zwiebeln in Butter anbraten, bis sie weich sind.

Pfeffer, Mehl, Salz, und Senfpulver hinzufügen.

80 ml Milch hinzfügen und umrühren. Von der Herdplatte nehmen.

Das zerdrückte Brot mit den kleingehackten Gewürzgurken, deren Saft und dem zerpflückten Fisch miteinander mischen.

Den Teig in den Handflächen zu Bällchen formen, in geschlagenes Ei eintauchen und in Matzenmehl oder Semmelbrösel wälzen.

In heissem Öl goldgelb rösten.

Die Fischbällchen mit herbem Joghurt zu Tisch bringen.

(Zum Passahfest werden diese Fischbällchen mit Matzenmehl zubereitet.

) Diese Fischbällchen sind eine exzellente Entrée zu Lamm-, Rinder- oder evtl. Geflügelbraten. Als leichten Imbiss mit Gemüsesuppe und kaltem Rote Rüben-Joghurt-Drink zu Tisch bringen.

(Seit vielen tausend Jahren sind Fischbällchen ohne Gräten eine Spezialität zum Sabbat. Dieses alte Rezept stammt von den aethiopischen Juden, die ihre Abstammung aus der Verbindung zwischen König Salomo und der Königin von Saba ableiten. - 1.Könige 10, 1 13.

Tipp: Je höher der Fettanteil beim Joghurt, desto aromatischer und cremiger ist das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sabbatfischbaellchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche