Rotbarsch kreolisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Ei
  • 3 Limetten
  • 4 EL Kokosmilch (ungesüsst)
  • Salz
  • Zucker
  • Cayennepfeffer
  • 130 g Mehl
  • Tabasco
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Koriander
  • 80 g Jungzwiebel
  • 0.5 Peporoni
  • 4 EL Orangen (Saft)
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 Rotbarschfilets (jeweils ca. 150g)

Ei trennen, Eiklar abgekühlt stellen. Eine Limette heiß abwaschen und Schale abraspeln. Alle Limetten ausdrücken.

Kokosmilch, Eidotter, Limettenschale, 2EL Saft, 3EL Wasser, 2 Prisen Salz, 1Prise Zucker und ein klein bisschen Cayennepfeffer mixen. Eidotter-Mix ausführlich mit 100g Mehl durchrühren und Teig 20 bis 30 Min. ausquellen.

Fischfilets abgekühlt abbrausen, abtrocknen und in ungefähr 5 cm lange Streifchen schneiden. 4 El Limettensaft und Tabasco vermengen. Knoblauch von der Schale befreien und ausdrücken und dazugeben. Fischstreifen darin einmarinieren.

Für den Dip Koriander und Frühlingszwiebeln abspülen. Kräuterblätter und Zwiebeln sehr abschneiden. Peporoni der Länge nach einkerben und Kerne entfernen. Peperonihälften abspülen und in Ringe schneiden.

Alles mit 4 El Limettensaft, dem Orangensaft, dem Sesamöl und ein wenig Salz und Zucker vermengen.

Eiklar steif aufschlagen, erst eine Hälfte, dann den übrigen Schnee unter den Teig heben. Reichlich Öl in einer tiefen Bratpfanne erhitzen. Fischstreifen erst in 30g Mehl auf die andere Seite drehen, dann durch den Teig ziehen, abrinnen und im heissen Öl ca. 5 Min. kross zu Ende backen.

Mit Koriander-Dip zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotbarsch kreolisch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche