Rindfleisch-Rollen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • *=Yakitori-Marinade=*
  • 4 EL Zucker
  • 125 ml Mirin (süsser Kochwein)
  • 250 ml Sojasosse
  • 125 ml Sake (Reiswein)
  • *=Ausserdem=*
  • 10 Scheiben Rinderlende; Roastbeef
  • 250 g Böhnchen stricknadeldünne
  • 1 Karotte
  • 1 Porree (Stange)
  • Salz
  • 1 EL Öl
  • 1 Teelöffel Sesamöl
  • Salatblätter

*****- Vorbereitung -*****

Sojasosse, Mirin, Zucker und Sake schnell um 1/3 kochen und auskühlen.

Das Fleisch darf keinen Fett- oder evtl. Sehnenrand haben, muss tadellos pariert sein. Die Scheibchen auf der Arbeitsfläche mit einem breitschneidigem Küchenmesser flachstreichen, dabei sollen sie beinahe doppelt so groß werden. Jeweils zwei Scheibchen so übereinanderlappen, dass eine doppelt so große Arbeitsfläche entsteht.

Das Gemüse reinigen. Bohnen abknipsen, Karotten und Porree der Länge nach in streichholzfeine Streifchen hobeln, in Salzwasser blanchieren (sehr kurz machen).

Jeweils ein Gemüsebündel diagonal auf ein Fleischscheibe betten, Fleisch zusammenrollen - es soll nichts von dem Gemüse herausschauen. Die Fleischrollen in der Marinade 1 Stunde ziehen.

Im heissen Öl oder evtl. auf dem Bratrost rundherum rösten, dabei immer ein klein bisschen Marinade einpinseln.

Die Rinder-Rollen werden lauwarm oder abgekühlt gegessen. Dafür in 1 cm starke Scheibchen schneiden und auf Salatblätter anrichten.

ts=Tl, tb=El, sl=Scheibe

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Rindfleisch-Rollen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche