Räucherforelle auf lauwarmen Erbsenpüree mit Kürbiskernöl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Filets Forelle (geräuchert)
  • 500 g Zuckererbsen (ausgelöst)
  • 50-80 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Messerspitze Natron
  • Kürbiskernöl
  • Kürbiskernen (geröstet zum Garnieren)

Die Räucherforellenfilets bei Bedarf sorgfältig mit einer Pinzette entgräten und beiseite stellen. Salzwasser zum Kochen bringen, mit einer Messerspitze Natron versetzen (so behalten die Erbsen ihre Farbe) und die ausgelösten Zuckererbsen knackig kochen. Bei Tiefkühlware Erbsen laut Anweisung kochen. Gekochte Erbsen gut abseihen und in einem Cutter oder in einer Küchenmaschine pürieren. Kalte Butter in kleine Stückchen schneiden und langsam beigeben, bis das Püree die richtige sämige Konsistenz aufweist. Mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Die Forellenfilets auf jeweils einem Teller anrichten. Erbsenpüree vorsichtig mit Kernöl (je nach Geschmack) leicht vermengen. Einen Tupfer Erbsenpüree auf den Filets, den Rest seitlich drapieren, mit gerösteten Kürbiskernen garnieren. Dazu reicht man am besten knuspriges Stangenbrot, gerösteten Toast oder Briochetoast.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 0

Kommentare4

Räucherforelle auf lauwarmen Erbsenpüree mit Kürbiskernöl

  1. Leila
    Leila kommentierte am 25.04.2016 um 15:12 Uhr

    Ein feines, leichtes Gericht ! Das Erbsenpüree habe ich mit frisch gepresstem Zitronensaft verfeinert- echt lecker. VlG Leila

    Antworten
  2. Hel Pi
    Hel Pi kommentierte am 13.11.2014 um 16:55 Uhr

    nett!

    Antworten
  3. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 24.08.2014 um 00:14 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. MJP
    MJP kommentierte am 23.08.2014 um 00:14 Uhr

    Superrrr!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche