Pikante Wolkeneier

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die pikanten Wolkeneier Eier trennen. Eiklar mit Salz zu steifem Schnee schlagen, danach Käse und Speck vorsichtig unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem Löffel vier Häufchen aus der Schneemasse auf das Backpapier portionieren. In die Mitte der Häufchen eine Mulde drücken und je ein Eigelb hinein platzieren.

Mit Salz und Pfeffer bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 220 °C für 4 Minuten backen.

Die pikanten Wolkeneier mit einer Palette vorsichtig vom Backpapier lösen und noch warm genießen.

Das Video zum Rezept gibt es hier...

Tipp

Die Schneemasse für die pikanten Wolkeneier kann auch mit Paprikapulver verfeinert werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
97 58 7

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare10

Pikante Wolkeneier

  1. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 17.05.2016 um 14:39 Uhr

    Wir hatten die Wolkeneier 7 Minuten im Backrohr um den Bräunungsgrad der Eiklarmasse zu erreichen.

    Antworten
  2. seppl
    seppl kommentierte am 27.06.2016 um 18:40 Uhr

    Tut mir leid, daß das erste Foto nicht gepasst hat. Habe nun ein anderes Bild gesendet und hoffe, es entspricht. Die pikanten Wolkeneier werde ich jedenfalls wieder machen. Eine sehr gute Idee! Schaut nett aus und schmeckt auch sehr fein!

    Antworten
  3. seppl
    seppl kommentierte am 27.06.2016 um 13:15 Uhr

    Wolkeneier habe ich heute ausprobiert. Ist sehr gut gelungen und hat auch geschmeckt. Ich habe Backblech gut eingefettet und mit Zwiebelringen belegt, darauf hab ich dann die Häufchen gemacht u. die Dotter hineinplatziert.Ich wollte es besonders schön machen und hab die Schneemasse in den Dressiersack gegeben, leider hat das nicht funktioniert, hat sich gleich verstopft. Also doch mit Löffel die Häufchen gemacht.

    Antworten
  4. monic
    monic kommentierte am 19.02.2017 um 11:23 Uhr

    Tolle Idee, schaut gut aus und schmeckt himmlisch. Habe geriebenen Parmesan dazu verwendet.

    Antworten
  5. kokarl
    kokarl kommentierte am 15.12.2016 um 12:39 Uhr

    Gesehen und gleich gemacht. Ich hatte sie auch ein paar Minuten länger im Backrohr.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche