Paripoo Linsen nach Sri-Lanka-Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Für 6 Portionen:

  • 500 ml Linsen
  • 500 ml Kokosmilch (dünn)
  • 1 Getrocknete rote Chili, in Stückchen gebrochen
  • 2 Teelöffel Zerriebener getrockneter Thunfisch
  • 1 Teelöffel Kurkuma (gemahlen)
  • 1 EL Ghee (oder Öl)
  • 6 Curry (Blätter)
  • 2 Mittelgrosse Zwiebeln
  • 5 cm Streifchen daun pandan- oder rampe-Blatt
  • 5 cm Zimt (Stange)
  • 1 Kleiner Stengel Zitronengras oder
  • 1 Zitronenschale (Streifen)
  • 125 ml Kokosmilch (dick)
  • Salz (nach Bedarf)

Die Linsen mit Sorgfalt abspülen, bis das Waschwasser klar bleibt. Schwarze und auf der Wasseroberfläche schwimmende Linsen aussortieren. Die gewaschChili, getrocknetem Thunfisch und Kurkuma aufwallen lassen, bei geschlossenem Deckel gemächlich gardünsten.

In einem zweiten Kochtopf Curryblätter, Zwiebeln, rampe-Blatt, Zimt und Zitronengras in heissem Öl anbraten, bis die Zwiebeln braun sind. Die Hälfte der Zwiebeln zum Garnieren zur Seite stellen. Die Linsen ebenfalls in den Kochtopf schütten, die dicke Kokosmilch und Salz nach Belieben dazugeben, offen simmern. Die Linsen sollen sehr weich sein - alles zusammen soll ca. die Konsistenz von flüssigem Porridge haben.

Ich hoffe, dass die Ingredienzien alle zu bekommen sind.

Ghee ist ein milchfreies Fett, das aus Butter gewonnen wird.

Kokosmilch erhält man durch Auspressen geriebener frischer Kokosnüsse, beziehungsweise angefeuchteter Kokosraspel. Am besten vor dem Kochen extrahiert man im ersten Schritt die dicke und im zweiten Schritt die schmale Kokosmilch.

Für Kokosette:

500 ml Kokosette in einer großen Backschüssel mit 625ml heissem Wasser begießen. Lauwarm werden, dann mit der Hand ein paar min herzhaft kneten und dann durch ein feines Sieb oder ein Musselintuch abschütten, dabei möglichst viel Flüssigkeit ausdrücken sollte so 375 ml dicke Kokosmilch ergeben können.

Danach die gleiches Kokosette mit ein weiteres Mal 625 ml Wasser begießen, das ergibt dann ca. 500 ml schmale Kokosmilch.

Für rampe-Blätter muss man wohl in einen Asien-shop...

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Paripoo Linsen nach Sri-Lanka-Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche