Mozartkugeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 20 dag Kalte Nuss-Nougat-Menge
  • 20 dag Marzipanrohmasse
  • 2 Esslöffel Kirschwasser
  • 1 dag Feingehackte Pistazienkerne
  • 12.5 dag Feinzucker (gesiebt)
  • 10 dag Speisefettglasur

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Das kalte Nuss-Nougat ind Würfel von zirka 1, 5 x 1, 5 cm kleinschneiden und zu Kugeln arrangieren. Die Marzipan-Rohmasse mit dem Knethaken geschmeidig aufrühren und das Kirschwasser und die Pistazien darunter geben . Zum Schlss den Feinzucker unterkneten.

Die Marzipanmasse zu einer ein klein bisschen 2 cm dicken Röllchen arrangieren und in so viele Stückchen kleinschneiden wie Nougatkugeln vorhanden sind. Die Marzipanstücke auf einer mit Feinzucker bestäubten Fläche eben auseinanderdrücken, die Nougatkugeln darauflegen, an den Rändern ordentlich glatt drücken und zu Kugeln arrangieren.

Die Glasur nach Anleitung einschmelzen, Mozartkugeln mit 2 Gabeln dadrin eintunken und auf ein enges Kuchengitter, Pergamtenpapier beziehungsweise Pralinengitter legen (bei Verwendung Pergamtenpapier die Mozartkugeln eventl.

von einmal umsetzen, damit sie keien "Füsschen" gekommen).

In Cellophan verpackt beziehungsweise in ordentlich verschliessbare Glas- beziehungsweise Porzellangefässen abgekühlt behalten.

Ha*****

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Mozartkugeln

  1. Liz
    Liz kommentierte am 30.10.2015 um 10:15 Uhr

    Köstlich

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche