Mildes Chicken-Kokos Curry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 3

  • 300 Gramm Hühnerfleisch
  • 1 Stück Paprika (rot oder gelb, grob geschnitten)
  • 2 Stück Zwiebel (mittelgroß, grob geschnitten)
  • 150 Gramm Brokkoliröschen
  • 2 Stück Karotten (groß, klein geschnitten)
  • 2 Stück Knoblauchzehen (gehackt)
  • 1 EL Currypulver (scharf)
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 Dose Kokosnussmilch (ca. 400 ml)
  • Rapsöl
  • Mehl
  • 1 EL Sesamöl (dunkel)
  • Pilze (nach Belieben)

Für das Milde Chicken-Kokos Curry in einer Pfanne mit 2 EL Rapsöl das klein geschnittene Hühnerfleisch scharf anbraten. Wenn das Fleisch gar ist, ein wenig Mehl in die Pfanne geben (Hühnerfleisch leicht anstauben), damit es ein bisschen Farbe bekommt. Sobald das Fleisch ein bisschen Farbe bekommen hat aus der Pfanne geben und auf einem Teller bereitstellen.

In die Pfanne wieder 2EL Rapsöl geben und dazu das Sesamöl. Das geschnittene Gemüse in die Pfanne geben und bei hoher Hitze während mehrmaligem Umrühren garen.

Wenn das Gemüse bissfest ist, gegartes Hühnerfleisch und Fischsauce hinzufügen. Einmal durchschwenken und dann Currypulver hinzugeben. In der Pfanne gut mischen und dann Kokosnussmilch dazugeben. Kurz aufkochen lassen und dann von der Hitze nehmen und mit Salz und Pfeffer (und eventuell Curry) nach Geschmack nachwürzen. Das Milde Chicken-Kokos Curry am besten mit Basmatireis servieren!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare5

Mildes Chicken-Kokos Curry

  1. chrimarie
    chrimarie kommentierte am 16.03.2015 um 21:58 Uhr

    Sehr gut - gerade eben gegessen

    Antworten
  2. spiderling
    spiderling kommentierte am 14.02.2015 um 18:16 Uhr

    köstlich

    Antworten
  3. anneliese
    anneliese kommentierte am 09.12.2013 um 21:51 Uhr

    super Rezept

    Antworten
  4. Stoffi
    Stoffi kommentierte am 11.08.2013 um 13:19 Uhr

    lecker :)

    Antworten
  5. sunshinecate
    sunshinecate kommentierte am 24.06.2013 um 16:32 Uhr

    sehr lecker, auch ohne Brokkoli und Fischsauce.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche