Knöpfli mit Chriesibrägel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Knöpfli:

  • 500 g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 250 ml Wasser (lauwarm)
  • 4 Eier; a 60 g
  • 250 g Greyerzer Käse grob gerieben

Chriesibrägel (Kirschenmus:

  • 1000 g Kirschen
  • 1 Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Butter

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Knöpfli mit Chriesibrägel (Käseknöpfli mit Kirschenmus)

Chriesibrägel

Kirschen mit Salz und Zucker in einer Bratpfanne bei geschlossenem Deckel legen, bei kleiner Temperatur Saft ziehen.

Mehl und Butter miteinander zusammenkneten. Chriesibrägel aufwallen lassen, Mehlbutter unter Rühren beifügen und kurz machen.

Knöpfli

Mehl und Salz in einer Backschüssel vermengen. Wasser mit Eier mixen, zum Mehl Form und das Ganze vermengen. Teig kurz klopfen.

Zugedeckt 3 bis 4 Stunden ziehen.

Reichlich Wasser, gesalzen, aufwallen lassen, Teig portionsweise in das Knöpflisieb befüllen und mit dem Teighörnli durch die Löcher aufstreichen. Sobald die Knöpfli an der Oberfläche schwimmen, mit Schaumkelle herausnehmen, abrinnen. Jede Knöpfliportion mit Käse überstreuen und im leicht vorgewärmtes Herd warm stellen.

Servieren: Knöpfli zum Chriesibrägel auf vorgewärmte Teller anrichten.

Sowohl Chriesibrägel wie auch Knöpfli können am Vortag vorbereitet werden: Chriesibrägel einfach kühlstellen. Knöpfli aus der Bratpfanne mit Schaumkelle direkt in das eiskalte Wasser Form, herausnehmen, auf einem Geschirrhangl abtrocknen und abgekühlt stellen. 1 Stunde vor dem Essen lagenweise mit Käse in eine Gratinplatte befüllen und bei geschlossenem Deckel im 150 °C warmen Herd erwärmen.

Die Knöpfli können ebenfalls tiefgekühlt werden. Zum Erwärmen gefrorene Knöpfli in das siedende Wasser Form, weiter wie oben beschrieben.

An Stelle von Kirschen können auch Holunder oder Heidelbeeren verwendet werden.

Dazu wird Milchkaffee getrunken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Knöpfli mit Chriesibrägel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche