Glarner Spinatknöpfli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Frischer Spinat; oder evtl.
  • 150 g Spinat (gehackt, tiefgekühlt)
  • 400 g Mehl
  • 3 Eier
  • 100 ml Milch
  • 200 ml Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Schabzigerstöckli
  • 2 Zwiebel
  • 1 EL Butterschmalz

Frischen Spinat abspülen. Tropfnass in eine Bratpfanne Form und nur so lange weichdünsten, bis er zusammengefallen ist. Abschütten, sehr gut auspressen und klein hacken.

Tiefkühl-Hackspinat entfrosten und in einem Küchentuch ebenfalls sehr gut auspressen.

Das Mehl in eine geeignete Schüssel Form. Wasser, Milch, Eier und Salz mixen, beigeben und alles zusammen derweil zwei bis drei min zu einem dicklichen Teig aufschlagen. Am Ende den Spinat einrühren.

Das Backrohr auf 100 °C vorwärmen. Eine bebutterte Auflaufform mitwärmen.

Reichlich Salzwasser aufwallen lassen. Den Teig portionsweise auf ein Küchenbrett geben, in das siedende Wasser abstreichen bzw. durch das Spätzlisieb ueiben und nur so lange machen, bis die Knöpfli an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausheben und gut abrinnen. Lagenweise in die vorgewärmte geben geben und über jede Einheit ausreichend Schabziger raspeln. Die Knöpfli warm stellen.

Die Schale der Zwiebel entfernen und in schmale Ringe schneiden. In der Butter hellbraun rösten und über die Knöpfli gleichmäßig verteilen. Sofort zu Tisch bringen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Glarner Spinatknöpfli

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche