Fischfilet a la Bordelaise

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Erdäpfeln
  • Salz
  • 800 g Lengfischfilet
  • 1 Zitrone (unbehandelt, Saft und Schale davon)
  • 500 g Paradeiser
  • 1 Bund Petersilie
  • Estragon; ein paar Stiele
  • Thymian; ein paar Stiele
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • 50 g Semmelbrösel
  • 75 g Parmesan (gerieben)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 250 g Schlagobers

Erdäpfeln in kochend heissem Salzwasser ca. 20 min gardünsten.

Das Lengfischfilet abspülen, abtrocknen, mit dem Saft einer Zitrone beträufeln und mit Salz würzen. Paradeiser reinigen, dabei den Stiel entfernen. Paradeiser in Scheibchen schneiden. Küchenkräuter grob, Zwiebel und Knoblauch klein hacken. Butter, gehackte Zitronenschale, Semmelbrösel, Ingredienzien und die Hälfte des Käses zusammenkneten. Menge mit Salz und Pfeffer würzen.

Erdäpfeln abschütten, abgekühlt abschrecken und die Schale abziehen. Erdäpfeln in schmale Scheibchen schneiden. Erdapfel- und Tomatenscheiben in eine gefettete Gratinform (ca. 30 cm Länge) schichten. Dabei am Rand die Scheibchen eine Lage höher einschichten. Schlagobers und übrigen Parmesan durchrühren, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und über das Gemüse gießen. Fischfilet in die Mitte der geben legen. Kräutermasse darauf gleichmäßig verteilen und ein wenig glatt drücken. Auflauf im aufgeheizten Backrohr ungefähr 25 Min. bei 200 °C backen. Evtl. Mit Thymian, Petersilie und einer Scheibe einer Zitrone garnieren.

Dazu schmeckt ein bunter frischer Blattsalat mit Sauerrahm-Küchenkräuter-Dressing

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fischfilet a la Bordelaise

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche