Eierspeis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Eierspeis die Eier nacheinander in eine Schüssel aufschlagen. Nun mit einer Gabel verrühren und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Die Butter in eine Pfanne geben und schmelzen lassen. Die Eiermasse dazu gießen und die Eier 1–2 Minuten bei guter Hitze unter wiederholtem Durchrühren fest, aber nicht zu trocken werden lassen. (Die Eier sollten noch schön cremig sein.) Rasch vom Herd nehmen.

Nach Belieben mit frischem Schnittlauch oder gehackten Frühlingszwiebeln bestreuen. Der besondere österreichische Tipp für die Eierspeis ist ein Spritzer Kernöl über der Masse!

Experimientieren Sie: schneiden Sie etwas Schinken oder Lachs zurecht und vermengen Sie ihn mit der Eimasse. Auch Perlzwieberl, Gurkerl oder Oliven können Sie beimengen. Ganz nach Ihrem Geschmack!

Tipp

Wie man rohe Eier richtig aufschlägt
Das Ei in die linke Hand nehmen und mit der nicht scharfen Seite einer Messerklinge das Ei an der breitesten Stelle einige Male so anschlagen, dass die Schale zwar aufgeklopft, das Eidotter aber nicht wie mit einem Samurai-Hieb durchtrennt wird. Beide Daumen zart in die aufgeklopfte Stelle drücken und voilà – das Ei sollte sich nun behutsam öffnen lassen. Die obere Schale abheben und das ganze Ei langsam in die Pfanne oder Schüssel gleiten lassen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 2 1

Kommentare24

Eierspeis

  1. sissi_vlbg
    sissi_vlbg kommentierte am 07.08.2016 um 08:29 Uhr

    ich hab es mit Knoblauch und Tomaten verfeinert, dann noch ein Bauernbrot getoasted und dazu gegessen, das war auch super lecker :)

    Antworten
  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 25.07.2016 um 10:39 Uhr

    Hurra! Ich kann kochen! Ist mir auf Anhieb gelungen, hätte nicht gewußt wie ich das machen soll - Super Rezept mit wirklich guter Anleitung!

    Antworten
  3. molenaar
    molenaar kommentierte am 29.03.2016 um 13:46 Uhr

    Ein wirklicher Klassiker. Einfach in Zubereitung und sehr schmackhaft.

    Antworten
  4. catherine50
    catherine50 kommentierte am 03.03.2016 um 14:57 Uhr

    mit Kernöl besonders lecker

    Antworten
  5. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 12.02.2016 um 14:06 Uhr

    Ein absoluter Klassiker... Auf dem Foto sieht man viel Schnittlauch, was nicht fehlen darf! Das gibt einen tollen Geschmack

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche