Eier-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Eier (hartgekocht)
  • 3 Eidotter
  • 75 g Frisches Brot; ohne Rinde
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 75 g Gruyère (gerieben)
  • 50 g Butter (weich)
  • 2 EL Rahm
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Einige Butterflocken

Die Eier von der Schale befreien und in Längsrichtung halbieren. Die Dotter auslösen und in einer Backschüssel mit einer Gabel fein zerdrücken.

Die Eigelbmasse mit dem in kleinste Stücke zerrupften Brot, den feingeschnittenen Kräutern, dem geriebenen Käse, der sehr weichen, aber nicht flüssigen Butter und dem Rahm vermengen, so dass eine cremige Menge entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine Auflaufform grosszügig mit Butter ausstreichen.

Die Eiweisshälften mit ein wenig Eimasse befüllen. Die übrige Menge auf dem Boden der geben gleichmäßig verteilen und die gefüllten Eihälften daraufsetzen. Diese mit jeweils einem Butterflocken belegen. Die geben mit Aluminiumfolie verschließen und auf der mittleren Schiene des auf 200 Grad aufgeheizten Ofens in etwa 10 min backen. Anschließend die Folie entfernen und den Gratin nochmal 2 min in den Herd stellen. Wichtig: Die Eimasse soll nur leicht angedickt, also nicht mehr kremig-flüssig sein.

Als Zuspeise passen frisches Salzkartoffeln beziehungsweise Brot.

MMmmmwissen Sie, das einzig schlechte, was man über Fett sagen kann, ist, dass kein Zucker drin ist.

(Roseanne)

*Bis zum nächsten Ma(h)Liter* Peter

Bet: Konvertiert : Küchenkräuter-Flan

X-Xp-Fto: Petra Biedermann Len: 2691

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Eier-Gratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche