Bärlauchwurst mit Erdapfel-Frühlingssalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Bärlauch-Bratwürste

Kartoffelsalat:

  • 600 g Erdapfel (festkochend)
  • 100 ml Starke Gemüsebouillon
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Weinessig
  • 1 Teelöffel Senf (scharf)
  • 2 Gewürzgurken
  • 2 Blatt Bärlauch
  • 8 Radieschen (gross)
  • 6 EL Distelöl
  • Salz
  • Pfeffer

Erdäpfeln in der Schale über Dampf weich machen. Suppe aufwallen lassen.

Schalotte und Knoblauch klein hacken, zur Suppe Form. Erdäpfeln noch warm abschälen, der Länge nach in Spalten schneiden und auf der Stelle mit der Suppe vermengen.

Essig und Senf durchrühren. Gurken und Bärlauch fein, Radieschen in Scheibchen schneiden, hinzfügen. Mit Öl durchrühren und sehr pikant würzen. Erdäpfeln samt Flüssigkeit hinzufügen und vermengen.

Bratwürste in einer beschichteten Grillpfanne auf beiden Seiten goldbraun rösten. Mit dem Kartoffelsalat zu Tisch bringen.

Tipp:

Servieren Sie frischen Bärlauchsenf dazu. So gehts: 2 Esslöffel milden Senf mit in etwa 2 Teelöffel sehr fein gehacktem, frischem Bärlauch mischen und zur Wurst zu Tisch bringen.

Die Bärlauchwurst Wem Bärlauch zu intensiv im Wohlgeschmack ist, der kann gut auf Bärlauchwurst zurückgreifen. Das feine Kalbfleischbraet ist ein idealer, gemäßigter Geschmacksträger für den würzigen Bärlauch.

Zubereitet wird die Bärlauchwurst ausführlich wie Kalbsbratwurst. Sie kann gebraten, grilliert beziehungsweise im Wassersud wie ein Wienerli erwärmt werden.

Sie schmeckt genauso aus dem Backrohr, wenn sie rund zehn min bei 180 °C Umluft erhitzt wird. Zur Vorratshaltung kann die Bärlauchwurst, wie jede andere Wurst, genauso tiefgefroren werden.

So macht man Bärlauchwurst Hauptsaechlich Kalbfleisch, aber ebenfalls mageres Schweinefleisch, ausgewählte Gewürze und Milchpulver für die Bindefähigkeit werden dem Brät der Bärlauchwurst zugegeben. Die Ausgewogenheit aller Ingredienzien - das Resultat langer Erfahrung - macht sie zum vollen Genuss.

Alle Ingredienzien werden für das Brät zerkleinert und gemischt, dann erst fügt man den Bärlauch zu.

Brät und Bärlauch werden so lange geschnitten und vermengt, bis eine homogene Menge entsteht.

Das Bärlauchbraet wird maschinell ausführlich abgemessen in die Wursthülle gefüllt. Die Wurst wird dann gebrüht, gekühlt und verpackt.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bärlauchwurst mit Erdapfel-Frühlingssalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche