Zucchini-Fleischbällchen mit Mozzarella

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Zucchini-Fleischbällchen mit Mozzarella das Faschierte in eine angemessen große Schüssel geben. Zwiebel und den Knoblauch fein hacken, Zucchini mit einer Küchenreibe fein raspeln.

Dies alles anschließend zum Faschierten geben. Eier aufschlagen und mit den Semmelbröseln hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, danach durchkneten, bis alles gut durchgemischt ist. Etwas von der Fleischmasse auf der Hand flachdrücken, eine kleine Mozzarella-Kugel mittig darauf platzieren, Fleischmasse rundum fest verschließen und zu einer Kugel formen. In Semmelbröseln wenden.

In einem Topf Öl auf 180 °C erhitzen und die Fleischbällchen darin wenige Minuten knusprig frittieren.

(Als gesündere Variante kann man die Fleischbällchen auch im Backrohr zubereiten. Dafür das Backrohr mit Umluft auf 180 °C vorheizen. Anschließend die Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei mittlerer Schiene ca. 20-25 Minuten backen, bis sie durch sind.)

Als Beilage zu den Zucchini-Fleischbällchen mit Mozzarella empfiehlt sich saisonales Gemüse und Kartoffeln.

Tipp

Die Zucchini-Fleischbällchen schmecken auch sehr gut, wenn man sie mit Feta zubereitet. Dann benötigt man allerdings weniger Salz, da der Fetakäse schon selbst sehr salzig ist.

Die Fleischbällchen eignen sich auch wunderbar als Fingerfood für Parties.

Eine Frage an unsere User:
Welche Beilagen können Sie zu den Zucchini-Fleischbällchen besonders empfehlen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
55 51 5

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare49

Zucchini-Fleischbällchen mit Mozzarella

  1. Morli59
    Morli59 kommentierte am 26.07.2017 um 09:41 Uhr

    also ich mache die Bällchen auch im Rohr, aber nicht auf Backpapier sondern ich gebe in eine Auflaufform etwas Olivenöl und dann die Bällchen hinein und brate sie bei Umluft, gut dazu ist z.B. auch wenn man einige ganze Spitzpaprika dazugibt (vorher mit einer Gabel kurz anstechen bzw. mit einem Messer ein bisschen einschneiden) aber auch anderes Gemüse wie Zucchinistücke, Auberginenstücke, Zwiebel, Knoblauchzehen, Tomaten..... Das ergibt ein wunderbares Ofengemüse dazu. Dann noch ein Couscous als Beilage - einfach Perfekt!

    Antworten
  2. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 27.07.2017 um 20:35 Uhr

    Mit einem gemischten Salat und frischem Brot.

    Antworten
  3. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 26.07.2017 um 21:41 Uhr

    Bandnudeln

    Antworten
  4. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 10.10.2017 um 06:15 Uhr

    griech. Fisolen

    Antworten
  5. Oneill_2l
    Oneill_2l kommentierte am 27.07.2017 um 16:36 Uhr

    Zucchini Salat

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche