Vegetarischer Burger mit Käferbohnen

Zutaten

Portionen: 4

Zum Fertigstellen:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Couscous mit der gleichen Menge kochendem Wasser bedecken. Zudecken und 10 Minuten quellen lassen. Nach 5 Minuten mit einer Gabel auflockern.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin goldgelb rösten. Knoblauch dazugeben und kurz mitrösten.
  3. Die Käferbohnen mit einer Gabel zerdrücken, die Karotten schälen und fein reiben. Petersilie und Schnittlauch fein hacken.
  4. Couscous, geröstete Zwiebeln, zerquetschte Käferbohnen, Karotten und gehackte Kräuter mit dem Ei verrühren. Mit einem Spritzer Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse für mindestens 30 Minuten kühl rasten lassen.
  5. Aus der Masse mit feuchten Händen 4 Laibchen formen und auf beiden Seiten mit Öl bepinseln. Auf dem heißen Grill ca. 10 Minuten knusprig grillen, nach 5 Minuten wenden. Alternativ kann man ihn auch in der Pfanne grillen.
  6. Die Tomate waschen und in Scheiben schneiden. Salat waschen und trocken schleudern. Schafkäse eventuell trocken tupfen und in Scheiben schneiden.
  7. Die Brötchen quer durchschneiden und kurz auf dem Grillrost wärmen. Die Laibchen auf die Brötchen legen. Mit Tomatenscheiben, Rucola und Schafkäse belegen und mit etwas Mayonnaise abschließen. Den Brötchen-Deckel darauf legen.

Tipp

Bei diesem Rezept können Sie auch Ciabatta-Brötchen anstelle von Hamburger-Brötchen verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 27378
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Vegetarischer Burger mit Käferbohnen

Ähnliche Rezepte

Kommentare29

Vegetarischer Burger mit Käferbohnen

  1. Koni5099
    Koni5099 kommentierte am 02.06.2019 um 00:37 Uhr

    Eine wahre Gaumenfreude!

    Antworten
  2. Rotte
    Rotte kommentierte am 16.01.2017 um 08:23 Uhr

    Wahnsinn war echt gut!!!! Ich habe die Leibchen allerdings viel dünner gemacht als abgebildet, das Ei habe ich vergessen - dann habe ich die Leibchen in der Pfanne rausgebraten, sie waren vielleicht etwas krümeliger weil beim Wenden musste ich vorsichtig sein aber sie sind trotzdem nicht auseinandergefallen, statt der Mayo habe ich eine schnelle Sauce aus Sauerrahm, Kräuterblütensalz und einer kleinen Knoblauchzehe gemacht diese in den Burger gegeben und dann auf die weiße Sauce noch einen klecks Ketchup gegeben (muss aber nicht sein weil ja eh die Tomate drinnen ist - ich persönlich mag es ohne Ketchup lieber - mein Kinder mit)

    Antworten
  3. Merl
    Merl kommentierte am 20.08.2018 um 21:45 Uhr

    Schöne Burger-Version. Meine fand ohne die Verwendung von Eiern statt.Ansonsten: Tolle Zutaten & auch was für das Auge!

    Antworten
  4. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 28.08.2016 um 23:15 Uhr

    Danke an Elke für den Tipp!

    Antworten
  5. Elke Zankel
    Elke Zankel kommentierte am 18.03.2016 um 11:46 Uhr

    Für alle die nicht wissen wie man Käferbohnen kocht:Die getrockneten Käferbohnen über nach einweichen, dann das Wasser abschütten. Die Käferbohnen in viel ungesalzenem! Wasser ca. eine Stunde kochen bis sie weich sind und dann reichlich Salz zugeben und noch weitere 15 Minuten kochen lassen. Fertig. Das Kochwasser auf keinen Fall salzen, da die Bohnen nicht weich werden. Es reicht vollkommen die Bohnen erst am Schluss zu salzen und ggf. zu würzen.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Vegetarischer Burger mit Käferbohnen