Topfenspätzle

Zutaten

Portionen: 4

  • 250 g Topfen
  • 300 g Mehl (griffig)
  • 4 Eier (M)
  • 1 TL Salz
  • 100 ml Milch (lauwarm)
  • Muskatnuss
  • Brösel
  • Staubzucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Topfen, das Mehl, die Eier und die lauwarme Milch zu einem Teig vermengen. Mit Salz und Muskatnuss würzen.
  2. Der Teig soll nun 10 Minuten rasten und danach nocheinmal verrührt werden.
  3. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und den Teig mit einer Spachtel durch die Spätzlereibe in das kochende Wasser drücken.
  4. Einmal aufkochen lassen und die fertigen Spätzle abseihen.

Tipp

Man kann die Topfenspätzle gleich nach dem Abseihen in schon zuvor gemachte Zuckerbrösel wenden. Dazu schmecht sehr gut Erdbeermus oder ein Früchtekompott!

  • Anzahl Zugriffe: 38479
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Wie mögen Sie Spätzle?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Topfenspätzle

Ähnliche Rezepte

Kommentare25

Topfenspätzle

  1. rehli81
    rehli81 kommentierte am 22.01.2016 um 20:50 Uhr

    Auch Mohn ist lecker

    Antworten
  2. solo
    solo kommentierte am 22.01.2016 um 17:33 Uhr

    Zu den Brösel gebe ich noch geriebene Nüsse dazu. Danke für dieses Rezept.

    Antworten
  3. Merl
    Merl kommentierte am 21.10.2018 um 11:45 Uhr

    Meine Topfenspätzle kommen ohne tierische Produkte daher.Finde sie auch gut, nur mit frischen Kräutern oder gerösteten Pinienkernen.Eine Tomatensoße schmeckt aber ebenso top dazu, machen das Gericht rund.Für mich müsste die Tomatensoße aber etwas stückiger sein.

    Antworten
    • Hobbyköcherin
      Hobbyköcherin kommentierte am 22.10.2018 um 08:19 Uhr

      In deinem Fall sind es dann keine Topenspätzle -> Topfen = tierisches Produkt.Bei diesem Rezept handelt es sich um eine Süßspeise. Die rote Soße sind pürierte Erdbeeren und keine Paradeiser. Aber pikante Spätzlie mag ich auch sehr. Die gerösteten Pinienkerne sind ein super Tip!

      Antworten
  4. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 19.03.2018 um 13:58 Uhr

    Habe keine Muskatnuss genommen aber geriebene Orangenschale

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Topfenspätzle