Strudelteigpackerl mit Hühnerhaxn & Erdnüssen auf Blattsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Strudelteig
  • Hühnerhaxe
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Stangensellerie
  • Erdnüsse
  • Sesam (schwarz)

Für den Salat:

Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Art Cooking

Hühnerhaxn auslösen und Fleisch sehr klein schneiden bzw. hacken. Stangensellerie schneiden, Erdnüsse klein hacken und beides zum Hühnerfleisch dazu geben. Masse mit Salz & Pfeffer abschmecken. Den Strudelteig auflegen, mit geschmolzener Butter einstreichen, in Quadrate schneiden und mit der Hühnermasse füllen. Daraus schlampige Packerl formen, mit Butter bestreichen und mit schwarzem Sesam bestreuen. Bei 180 Grad 25 Minuten im Rohr goldbraun backen. Für den Salat die Blattsalate mit einer Marinade aus Dijonsenf, Sauerrahm, Apfelessig, Salz & Pfeffer vermengen. Die Strudelpackerl auf dem Salat servieren, mit Schnittlauch dekorieren.

Was denken Sie über das Rezept?
5 4 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare11

Strudelteigpackerl mit Hühnerhaxn & Erdnüssen auf Blattsalat

  1. habibti
    habibti kommentierte am 09.09.2017 um 20:32 Uhr

    Könnte man die Mengenangaben nachtragen??

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 11.09.2017 um 12:10 Uhr

      Liebe habibti! Dieses Rezept ist von artcooking und der Kochkursleiter und Verfasser der Rezepte "glaubt" nicht an Mengenangaben, sondern kocht nach Gefühl. Deshalb ist es hier nicht möglich Mengenangaben nachzutragen. Es tut mir leid, keine bessere Antwort geben zu können. Liebe Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  2. funai
    funai kommentierte am 13.04.2017 um 17:26 Uhr

    bitte könnt ihr hier die Mengenangaben noch ergänzen?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 11.09.2017 um 12:11 Uhr

      Liebe habibti! Dieses Rezept ist von artcooking und der Kochkursleiter und Verfasser der Rezepte "glaubt" nicht an Mengenangaben, sondern kocht nach Gefühl. Deshalb ist es hier nicht möglich Mengenangaben nachzutragen. Es tut mir leid, keine bessere Antwort geben zu können. Liebe Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  3. spiderling
    spiderling kommentierte am 14.02.2017 um 19:41 Uhr

    Leider fehlen in der Zutatenliste die Mengenangaben. Das Rezept hört sich gut an, würde es gerne nachkochen.

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche