Scheiterhaufen

Zutaten

Portionen: 4

  • 6 Semmeln (vom Vortag)
  • 50 g Butter
  • 4 Eier
  • 80 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 l Milch
  • 1/2 Zitrone (geriebene Schale, unbehandelt)
  • 500 g Äpfel
  • 1 EL Rum
  • 1 Msp. Zimt
  • 50 g Rosinen
  • Butterflöckchen (zum Belegen)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Semmeln in dünne Scheiben schneiden. Auf ein Backblech verteilen und bei 120 °C im Backofen leicht rösten. Butter zerlassen, Semmeln zwischendurch damit beträufeln. Semmeln herausnehmen, Backrohr auf 180 °C erhöhen. Eier mit Zucker, Vanillezucker, Salz, Milch und Zitronenschale verrühren. Eine längliche Auflaufform (ca. 1,5 l Inhalt) mit Butter ausstreichen. Die Hälfte der Semmelscheiben auf dem Boden der Form verteilen, mit der Hälfte der Eiermilch begießen. Äpfel schälen, entkernen, in dünne Blätter schneiden, mit Zimt und Rum vermischen. Rosinen auf den Semmeln verteilen, dann mit den Apfelblättern belegen. Mit den restlichen Semmelscheiben belegen und mit der restlichen Eiermilch begießen. Scheiterhaufen mit Butterflöckchen belegen, ca. 45 min im Ofen goldgelb backen. Mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren.

  • Anzahl Zugriffe: 98353
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare58

Scheiterhaufen

  1. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 18.11.2016 um 19:34 Uhr

    Hab die Rosinen weggelassen und dafür geriebene Nüsse dazu gegeben. Schmeckte auch super.

    Antworten
  2. tasse tee
    tasse tee kommentierte am 06.09.2019 um 16:09 Uhr

    Mit übriggebliebenem Striezel schmeckt der Auflauf hervorragend, statt Zwetschken auch mit Äpfeln

    Antworten
  3. Huma
    Huma kommentierte am 10.04.2018 um 07:30 Uhr

    Auch mit Resten von Striezel oder Kipferl schmeckt er sehr gut.

    Antworten
  4. Pia Luger
    Pia Luger kommentierte am 09.04.2018 um 17:40 Uhr

    Habe noch mandeln untergemischt

    Antworten
  5. helgapaufler
    helgapaufler kommentierte am 11.10.2016 um 12:36 Uhr

    Super Rezept, ich verwend immer Zopfenbrot und streiche noch Preiselbeeren auf den Boden der Auflaufform.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Scheiterhaufen