Putenragout an Sommergemüse mit Aufgebackenem Stangenbrot

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:
  2. Putenbrust in daumengrosse Stückchen schneiden. Paprika entkernen, putzen, in Blättchen schneiden. Zwiebel, Kohlrabi von der Schale befreien, kleine Blättchen schneiden. Bohnen putzen, an beiden Enden klein schneiden, diagonal halbieren. Bohnenkraut abzupfen, grob hacken. Schnittlauch, Petersilie putzen, klein schneiden. Jungzwiebel putzen, schräge Rollen schneiden.
  3. Kochtopf mit ein kleines bisschen Rapsöl erhitzen, Fleisch kurz rundherum anbraten.
  4. Zwiebel, Frühlingszwiebeln mit angehen, mit Mehl stäuben, Currypulver dazugeben, kurz mit untermengen und mit Gemüsesuppe aufgießen und gleiche Masse Milch aufgiessen. Etwas leicht wallen.
  5. Bohnen, Paprika, Kohlrabi, Bohnenkraut, Petersilie und Schnittlauch hinzufügen, zehn bis zwölf Min. auf kleiner Flamme sieden, Schlagobers, Sauerrahm bzw. Crème fraiche, grüne Pfefferkörner mit untermengen und nicht mehr machen. Krebsschwänze in wenig heissem Rapsöl kurz anbraten. Stangenbrot frisch aufbacken, in Scheibchen schneiden.
  6. Anrichten:
  7. Ragout in einer Terrine anrichten, Krebsschwänze darüber gleichmäßig verteilen und Brot mit ansetzen.
  8. 450 Kcal - 13 g Fett - 53 g Eiklar - 29 g Kohlenhydrate - 2 Be (Broteinheiten)

  • Anzahl Zugriffe: 583
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Putenragout an Sommergemüse mit Aufgebackenem Stangenbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Putenragout an Sommergemüse mit Aufgebackenem Stangenbrot