Paradeiser mit Ziegenkäse

Zutaten

Portionen: 2

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Paradeiser kurz in heissem Wasser blanchieren, häuten, den grünen Stiel jedoch daranlassen, und einen Deckel klein schneiden. Danach die Früchte entkernen. Die Zucchini sowie die Paprikas sowie die Melanzani sowie der Paradeiser abspülen und reinigen. Die Zwiebel sowie die Knoblauchzehe von der Schale befreien.
  2. Das Gemüse bis auf die Knoblauchzehe würfelig schneiden und in Olivenöl kurz anschwitzen. alles zusammen in eine feuerfeste Form geben, mit zerdrücktem Pfeffer, Knoblauch, Salz, sowie Rosmarin, Thymian und Lorbeergewürz würzen und bei 160 Grad zirka 25 Min. im Backrohr gardünsten.
  3. Den Ziegenkäse durch ein Sieb passieren und mit dem gegarten Ratatouille mischen. Die Paradeiser damit befüllen und warm stellen.
  4. Die Gemüsesuppe erhitzen. Die Butter sowie das Basilikum mittelseines Pürierstabes darunterschlagen. Etwas Basilikum zum Garnieren zur Seite legen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Saft einer Zitrone würzen.
  5. Je 2 gefüllte Paradeiser in die Mitte eines Tellers Form, mit Sauce umgiessen und mit Basilikum garnieren.
  6. Tips:
  7. Wer die Möglichkeit hat, sollte für die Entrée Vierländer Paradeiser verwenden. (Vierlanden ist eine Flussmarschenlandschaft südöstlich von Hamburg, in der viel Gemüse angebaut wird).
  8. Entrée: Paradeiser mit Ziegenkäse
  9. Hauptgericht: Kohl-Fischroulade
  10. Zuspeise: Süsse Bratkartoffeln
  11. Dessert: Eischnee-Eier "Gisou" **
  12. Tipp: Das Fruchtfleisch von jungen, kleinen Zucchini ist deutlich zarter als das von größeren.

  • Anzahl Zugriffe: 1044
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Paradeiser mit Ziegenkäse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Paradeiser mit Ziegenkäse