Obstknödel aus Topfenteig

Zutaten

Portionen: 2

  • 250 g Topfen
  • 1 Ei (roh)
  • 200 g Mehl
  • 45 g Butter (Handwarm)
  • 1 Msp. Salz
  • 300 g Semmelbrösel
  • 2 EL Butter
  • Zucker (nach Belieben)
  • 4-6 Stk. Marillen (oder anderes Obst z. B. Pfirsiche oder Zwetschken)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Obstknödel die Butter und den Topfen sehr gut verrühren und das ganze Ei mit dem Salz einarbeiten. Danach das Mehl unterheben und am besten mit der Hand zu einem glatten Teig kneten.
  2. Die Marillen waschen, entkernen und innen erwas zuckern. Vom Teig ein kleines Stück abschneiden und zu einer handflächen-großen Scheibe drücken. Damit die Marille ummanteln.
  3. Der Teig muss gut verschlossen sein. In einem Topf reichlich Wasser aufkochen. Die rohen Knödel vor dem kochen noch kurz in Mehl wenden und in das wallende Wasser legen.
  4. Ca 12 Minuten köcheln lassen, bis die Knödel aufschwimmen. In der Zwischenzeit in einer Pfanne die 2 El Butter schmelzen und die Semmelbrösel mit etwas Zucker einrühren.
  5. Bei mittlerer Hitze und ständigem Rühren die Brösel anrösten. Sind die Brösel gut gebräunt, die Pfanne vom Herd wegstellen. Die fertiggekochten Knödel in den fertigen Bröseln wälzen, zuckern und warm servieren.

Tipp

Dieser Teig eignet sich ideal dazu die ungekochten Knödel einzufrieren und zu einer anderen Gelegenheit frisch aufzukochen. Am besten die Obstknödel für ca. 1 Std getrennt bzw. mit Abstand zueinander ins Eisfach legen, da sie aneinander zusammenkleben könnten. Danach in ein Gefäß oder TK-Sackerl zusammengeben.

  • Anzahl Zugriffe: 16100
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Obstknödel aus Topfenteig

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Obstknödel aus Topfenteig

  1. moni ka
    moni ka kommentierte am 10.06.2018 um 20:44 Uhr

    Wenn man einmal kein passendes Obst daheim hat, kann man wunderbar Marmelade in Eiswürfelbehälter füllen und einfrieren. Die durchgefrorenen Marmeladewürfel werden dann wie das Obst verwendet.

    Antworten
  2. sandy661
    sandy661 kommentierte am 19.01.2018 um 10:48 Uhr

    Ich ersetze ein Teil des Mehls für die Knödel manchmal mit Vanillepuddigpulver. Sehr lecker.

    Antworten
    • kyraMaus
      kyraMaus kommentierte am 19.01.2018 um 11:52 Uhr

      Das ist ja ein toller Tip :) da hat man sicher ein tolles Aroma im Teig

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Obstknödel aus Topfenteig