Oberbayrische Essigknödel

Zutaten

Portionen: 2

  • 6 Stk. Semmelknödel
  • 2 Stk. Zwiebeln (mittelgroß)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 4 EL Obstessig
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • 2 EL Schnittlauch (gechnitten)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Essigknödel in einer großen Schüssel die fein geschnittenen Semmelknödelscheiben und die fein gehobelten Zwiebelringe miteinander vermengen.
  2. Eine einfache Marinade aus Sonnenblumenöl und Obstessig anrühren und über die Semmelknödelmischung gießen.
  3. Die gehackte Petersilie und den klein geschnittenen Schnittlauch dazugeben.
  4. Beim Abschmecken mit Salz und Pfeffer vorsichtig umrühren, damit die Knödelscheiben nicht zerfallen.
  5. Vor dem Anrichten noch eine Viertelstunde abgedeckt ziehen lassen.

Tipp

Die abgekühlten Knödel sollten wenigstens einen Nachmittag lang in einem verschließbaren Behältnis aufbewahrt werden, dabei aber nicht austrocknen und eine harte Kruste bilden.

Wurden die Knödel eine Nacht lang im Kühlschrank aufbewahrt, empfiehlt es sich, sie eine Stunde vorher auf Zimmertemperatur zu bringen.

Essigknödel lassen sich auch mit Speck- oder Leberknödel zubereiten.

  • Anzahl Zugriffe: 3873
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Oberbayrische Essigknödel

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Oberbayrische Essigknödel

  1. Rittmeister
    Rittmeister kommentierte am 01.03.2018 um 20:24 Uhr

    Und wenn man's fleischig mag, dann Knacker noch reinschneiden

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Oberbayrische Essigknödel